Mario Heinecke will Schritt nach vorn

1. FC Nordenham spielt bei der SG Wangerland

Anzeige

Das erste Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga bestreitet der 1. FC Nordenham am Sonntag in Tettens. Er trifft auf die SG Wangerland, die ihre erste Partie absolviert.

Die Spielgemeinschaft besteht aus den Vereinen TuS Rot-Weiß Tettens, SV Eintracht Wangerland und FC Nordsee Hooksiel. Die Hooksieler waren in der vergangenen Saison kein Teil der jetzigen SG. Die SG Wangerland/Tettens schaffte in der 1. Kreisklasse den direkten Wiederaufstieg.

Acht verletzte und angeschlagene Spieler

Nach der 2:4-Auftaktniederlage gegen einen weiteren Neuling, TuS Obenstrohe II, sinnt der FCN auf Wiedergutmachung. Trainer Mario Heinecke sah am Dienstag im Pokalspiel gegen die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor schon eine Steigerung, obwohl seiner Mannschaft das 1:1 erst in der Nachspielzeit gelang und sie nach Elfmeterschießen verlor. „Wir wollen einen weiteren Schritt nach vorn machen“, sagte er.

Anzeige

Die personelle Situation ist allerdings schlecht. Acht verletzte beziehungsweise angeschlagene Spieler zählte der Übungsleiter auf. Er werde wohl mit dem letzten Aufgebot antreten müssen. „Dass es schon so früh in der Saison Spitz auf Knopf steht, hätte ich nicht gedacht“, erzählte Mario Heinecke. Er erwartet zumindest eine gute Einstellung und Kampfgeist.