Nico Westphals Doppelpack beschert dem 1. FC Nordenham einen Punkt

Heinecke-Elf holt nach einem 0:2 noch ein 2:2 gegen den SV Eintracht Wiefelstede

Nach der knappen Pleite am vergangenen Mittwoch wollten die Fußballer vom 1. FC Nordenham Wiedergutmachung betreiben. Dies gelang ihnen bedingt. Trotz einer ansprechenden zweiten Halbzeit trennte man sich mit 2:2 vom SV Eintracht Wiefelstede. FCN-Trainer Mario Heinecke sprach nach der Partie davon, dass man „eher zwei Punkte verloren, als einen gewonnen habe“.

Wie zuletzt so oft legten die Nordenhamer los wie die Feuerwehr. Nach nicht einmal 60 Sekunden wurde Nico Westphal von Wiefelstedes Torhüter regelwidrig zu Fall gebracht. Der FCN nahm das Geschenk jedoch nicht an, Erhan Dilbaz vergab die große Chance zur Führung. Dies sollte sich rächen. Die Nordenhamer dominierten weiterhin die Partie, für die Tore sorgten jedoch die Gäste. SVE-Angreifer Christoph Oltmanns staubte nach einer Albers-Parade zur Gästeführung ab (6.). In der Folge änderte sich das Bild nicht, die Nordenhamer waren bemüht auszugleichen, fanden aber zumeist ihren Meister im Gästekeeper. Das wurde direkt bestraft. Nach einer Ecke stand erneut Oltmanns frei und schob zum 0:2 ein (31.).

Nico Westphal erzielt Doppelpack

Wer damit gerechnet hat, dass die Nordenhamer nun komplett einbrachen, lag weit daneben. Nur wenig später konnte man über den ersten eigenen Treffer jubeln. Daniel Krecker startete einen Flankenlauf und fand mit einer scharfen Hereingabe Nico Westphal, der vor dem Tor eiskalt blieb und den Anschlusstreffer erzielte (39.). Vom Anschlusstreffer beflügelt, erhöhten die Gastgeber noch einmal das Tempo und kamen kurz vor der Pause zum verdienten Ausgleich. Nico Westphal fing einen katastrophalen Fehlpass der Wiefelsteder-Hintermannschaft ab und schob den Ball überlegt zum 2:2 in die Maschen (43.)

Anzeige

Nach der Pause änderte sich das Bild nicht. Die Nordenhamer dominerten die Partie über weite Strecken, während sich die Gäste nur noch auf die Verteidigung konzentrierten. Bezeichnend dafür war, dass die Gäste erst zwei Minuten vor dem Abpfiff zu ihrer einzigen Chance in der zweiten Hälfte kamen. Zuvor hatten die Nordenhamer einige zum Teil große Chancen ausgelassen und konnten sich nicht für eine gute Leistung belohnen. Einziger Aufreger war der Feldverweis für Daniel Krecker, der aufgrund wiederholten Foulspiels das Spielfeld frühzeitig verlassen musste.

Heinecke sieht gute Leistung

Coach Mario Heinecke war mit dem Auftritt seiner Mannschaft grundsätzlich zufrieden. „Wir haben eine Reaktion auf Mittwoch gezeigt, das war wichtig. Schade, dass wir uns nicht mit den drei Punkten belohnt haben. Nächste Woche geht es in Elmendorf weiter und ich hoffe, dass sich unsere Personallage etwas verbessert.“

Auch heute musste Heinecke wieder auf Spieler aus anderen Mannschaften zurückgreifen. So halfen Rene Albers (3. Mannschaft), Nico Leuning und Sebastian Hülsmann (2. Mannschaft) aus.

Die Statistik

  • FCN: Rene Albers – Daniel Krecker, Can Acar (22. Sebastian Hülsmann), Daniel Bremer, Felix Hohn, Erhan Dilbaz, Niklas Weers, Suayb Gürbüz, Mehmet Acar, Nico Westphal, Enis Alan (56. Nico Leuning).
  • Tore: 0:1 Oltmanns (6.), 0:2 Oltmanns (31.), 1:2 Westphal (39.), 2:2 Westphal (43.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen