Nordenhamer Duo in deutscher Bestenliste

Nach Jule Wachtendorf ist nun auch Tammo Doerner unter den Top-30-Leichtatheten

Anzeige

Anzeige

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat die Bestenlisten für das Jahr 2020 veröffentlicht. Nach Jule Wachtendorf hat es diesmal auch Tammo Doerner vom SV Nordenham in diese Rangliste geschafft.

Im vergangen Jahr war die Nordenhamer Sprinterin Jule Wachtendorf die einzige Leichtathletin aus der Wesermarsch, die in der nationalen Bestenliste stand. In dieser coronabedingt verkürzten Saison gesellte sich ihr langjähriger Trainingspartner dazu.

19. Platz im 100-Meter-Lauf

Die 16-jährige Jule Wachtendorf, seit Sommer im Sportinternat Hannover, lag 2019 in der Altersklasse U16 auf dem 17. Platz im 100-Meter-Lauf und dem 18. Rang beim Block Lauf. Nun ist sie in der U18-Klasse als jüngerer Jahrgang (2004) 19. über 100 Meter. Die Bestzeit in diesem Jahr (12,08 Sekunden) erzielte Jule Wachtendorf am 19. September in Oldenburg„Jetzt dürfen die Beobachter aus der Wesermarsch gespannt sein, wie die Entwicklung im kommenden Jahr als älterer Jahrgang weitergeht“, teilte ihr Förderer und Heimtrainer Stefan Doerner mit.

Anzeige

Rang 15 über 800 Meter

Erstmalig findet sich sein Sohn Tammo Doerner in der elitären Auflistung wieder. Der 15-Jährige belegt im 800-Meter-Lauf in 2:04,37 Minuten und im Block-Lauf (100 Meter, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf, 2000 Meter) mit 2420 Punkten den 15. Platz. Damit kann der 2005 geborene Nachwuchsläufer des SVN sehr zufrieden sein. „Auch bei Tammo steigt die Leistungskurve weiterhin stark nach oben, sodass er in der kommenden Saison gute Chancen hat, sich dann gegen die ältere Konkurrenz durchzusetzen“, berichtete sein Vater.

In der deutschen Bestenliste werden die besten 30 Athleten aufgeführt und vom Deutschen Leichtathletik-Verband geehrt. Jule Wachtendorf darf die Bestennadel bereits zum dritten Mal in Folge in Empfang nehmen.

Anzeige