Ohmsteder Serie reißt beim TuS Jaderberg

Jasper-Elf fügt dem Spitzenreiter die erste Niederlage zu - Fokko Kramer erzielt das Tor des Tages

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der 1. FC Ohmstede hatte vor der Partie beim TuS Jaderberg noch keine Niederlage kassiert. Nach sieben Siegen und zwei Unentschieden gelang es dem Team von Trainer Stefan Jasper, den Spitzenreiter in die Knie zu zwingen. Das Tor des Tages erzielte Fokko Kramer.

In der 31. Minute war Kramer nach einer Freistoß-Vorlage von Tobias Büsing erfolgreich. Kurze Zeit später hätte Dennis Jöstingmeier nachlegen können. Er hatte bereits den FCO-Torhüter umkurvt, schoss aber aus spitzem Winkel ans Außennetz.

Kramer trifft den Pfosten

„Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut verteidigt. Die Gäste hatten aus dem Spiel heraus keine einzige Torchance“, berichtete Jasper.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach Wiederbeginn erhöhte der Tabellenführer den Druck. Er hatte mehr Ballbesitz, biss sich aber weiterhin an der Jaderberger Defensive die Zähne aus. „Ohmstede wurde nur nach Standards gefährlich“, sagte Jasper. Die beste Möglichkeiten in den zweiten 45 Minuten hatte Jaderberg: Kramer traf nach einer Ecke den Pfosten.

„Kompliment an die Jungs, die eine reife Leistung gegen einen starken Gegner gezeigt haben. Ausschlaggebend war es, dass wir den Gegner vom Tor weggehalten haben. Es war ein verdienter Sieg“, resümierte Jasper.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Nils Janßen, Sven Mittelstädt, Dennis Jöstingmeier, Tobias Büsing, Jonas Jürgens, Kai-Michael König, David Skibba, Jörn Jürgens, Jan-Ole Meiners, Fokko Kramer.
  • Tor: 1:0 Kramer (31.).

Die Tabelle

Anzeige