Phil Schaffarzyk rettet Phiesewarden den ersten Punkt

SVP spielt 1:1 gegen den SV Ofenerdiek - Schlussmann pariert zweimal Elfmeter

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach drei Niederlagen in Folge hat der SV Phiesewarden seinen ersten Punkt in der Kreisliga geholt. Der Aufsteiger spielte gegen den Bezirksliga-Absteiger SV Ofenerdiek 1:1. Dabei hielt SVP-Torhüter Phil Schaffarzyk kurz vor Schluss den Punkt fest. Er parierte zwei Elfmeter.

In den ersten 20 Minuten machten die Gastgeber einen guten Job. Sie setzten die Gäste unter Druck und provozierten viele Ballverluste. Lukas Schröder hatte in dieser Phase zwei gute Gelegenheiten, die ungenutzt blieben.

Marcel Härtel trifft zum 1:1

Auf der Gegenseite war es wieder einmal ein Standard, der die Elf von Trainer Nico Verhoef ins Hintertreffen brachte. Nach einer scharfen Ecke beförderte Marcel Härtel den Ball ins eigene Netz. Anschließend verlor Phiesewarden den Zugriff aufs Spiel, das nun bis zur Pause ohne große Möglichkeiten vor sich hin plätscherte.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach Wiederbeginn waren Großchancen weiterhin Mangelware. Die Gäste trafen einmal den Pfosten, die Hausherren spielten ihre Möglichkeiten nicht gut genug aus. Besser lief es in der 70. Minute: Till Wickner bediente Marcel Härtel, der zum zweiten Mal an diesem Tag einnetzte – dieses Mal ins „richtige“ Netz.

Der Ausgleich konnte Phiesewarden nicht so wirklich beflügeln. Konditionell war Ofenerdiek in der Schlussphase überlegen und kurz vor dem Ende verursachte Bent Ehmann einen berechtigten Foulelfmeter. Den parierte SVP-Keeper Phil Schaffarzyk, doch er hatte nach Ansicht des Schiri-Gespanns die Torlinie zu früh verlassen. So trat der Schütze erneut an – wiederum konnte Schaffarzyk parieren. Der Assistent hob erneut die Fahne, doch der Unparteiische überstimmte ihn und so blieb es beim 1:1.

Die Statistik

  • SVP: Phil Schaffarzyk – Till Wickner, Jerome Ahlers, Fynn Baumgardt, Marcel Härtel, Bastian Wendland, Lukas Schröder, Mohammad Nour Al Kadri, Omar Music, Tjark Pankratz, Bent Ehmann; eingewechselt: Malte Büsing, Steffen Ostendorf, Rune Diercks, Adrian Lösekann, Muhammed Kaya
  • Tore: 0:1 Eigentor Härtel (21.), 1:1 Härtel (70.)

Die Bilder

Anzeige