Pokal-Flut der Plaatwegrunners aus Nordenham

Anneke Wachtendorf holt nächsten Kreisrekord

Anzeige

Den Anfang der Plaatwegrunners machte allerdings Anneke Wachtendorf vom SV Nordenham. Bei den Regionsmeisterschaften holte die 12-jährige Nachwuchsathletin gleich zwei Titel. Sie verbesserte Ihre Leistung im 3-Kampf 11 Punkte und holte somit mit 1270 Punkten den Titel nach Nordenham.

Noch besser lief es beim 2000m Lauf. Anneke verbesserte Ihren eigenen Kreisrekord, den sie erst vor zwei Wochen in Melle aufgestellt hat, um 14 Sekunden. In 7:34,19 min lief die jüngste Plaatwegrunnerin über die Ziellinie und holte sich damit ebenfalls den Regionsmeistertitel. Allerdings nicht nur diesen ! Der Kreisrekord der W13 wurde ebenfalls pulverisiert. Vivian  Marissa Sinnen lief am 10.10.2008 in Bad Zwischenahn eine Zeit von 7:44,00 min und dieser wurde nun sensationell abgelöst. Nach dem Vereinswechsel von Tammo Doerner wächst hier das nächste große Lauftalent am Plaatweg zur Freude von Coach Doerner heran.

Bastian Rohde und Tammo Doerner ebenfalls Erster

Am Sonntag beim 15.Braker OLB-hkk Lauf eröffnete die 12-jährige ebenfalls die Pokalflut der Plaatwegrunners. Beim Jugendlauf über 850m kam die SVN Läuferin nach 3:07 min ins Ziel und holte damit überlegen den 1.Platz. Noah Wagner erlief in der M10 in 3:16min den dritten Platz und durfte sich ebenfalls über einen Pokal freuen.

Tammo Doerner in der U18 und Bastian Rohde in der M35,  die beide ebenfalls für den SV Nordenham an den Start gingen, machten es Anneke Wachtendorf souverän nach. Tammo gewann in der Jugendwertung ganz deutlich mit drei Minuten Vorsprung in einer Zeit von 16:41 min und Bastian Rohde gewann bei den Erwachsenen in 17:32 min die 5km Läufe.

Simon Wagner mit neuer persönlicher Bestzeit

Es folgten noch neun weitere Altersklassensiege der Plaatwegrunner. Simon Wagner (SVN) lief eine neue persönliche Bestzeit und gewann die M40 in 18:18 min und platzierte sich damit auch in der Niedersächsischen Bestenliste. Vereinskamerad Andre Diekmann verpasste zwar den Sieg in der AK M45, aber lief ebenfalls eine neue Bestzeit und schiebt sich mit einer Zeit von 18:21 min ebenfalls auf Platz4 in Niedersachsen. Fabian Aßmann (akquinet Lemwerder) gewann die M30 in 20:12 min und Dieter Poppe ( SV Brake ) die M60 in 21:48 min. Stefanie Piltz (akquinet Lemwerder) gewann die W40 in 23:03 min über die 5km Distanz. Emma Bartels ( SVN ) gewann in der WjU20 in 26:56 min.

Bastian Rohde ging auch über die 10km an den Start und konnte ebenfalls mit einer starken Zeit in 34:48 min Platz2 im Gesamtfeld erlaufen und Sieger in der M35 werden. Damit dürfte er auf Rang 6 in Niedersachsen stehen. Tanja Lischewski die eigentlich ruhig einem Teammitglied läuferischen Beistand leisten wollte, wurde von Coach Doerner ein wenig zu einer Tempoeinheit gedrängt und das sollte sich auszahlen. Platz 1 in der W50 in 47:51 min und Platz 2 bei den Frauen waren der Lohn und Coach und Athletin waren zufrieden. Manfred Wichmann von den Plaatwegrunners erlief in der M55 in 48:31 min sehr zufrieden den ersten Platz. Stefanie Piltz erlief nach dem 5km Lauf noch in 49:39 min Rang 1 in der W40 und landete in der Frauenwertung auf Rang 4.

Aber auch viele andere Teammitglieder der Plaatwegrunner erliefen tolle Ergebnisse. So konnte zum Beispiel Kerstin Brader ihre persönliche Bestzeit um über 4min verbessern und kam in 52:44 min  auf Platz 2 in der W45 ins Ziel. Jascha Trinks (SVN) lief seinen ersten 10km Lauf mit Fabian Aßmann als Zugläufer in 46:47 min und Martin Wiechmann (SVN) dürfte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 43:16 min ebenfalls sehr zufrieden sein. Torsten Bruns (akquinet Lemwerder)  war stark unterwegs in 42:09 min und Stefan Rudolph ( SVN )  in der M50 in 44:38 min ebenfalls auf Rang 2.

Die Bilder

Anzeige