Punktgewinn nach freiwilligem Abstieg

TSV Abbehausen holt ein 2:2 bei Post SV Oldenburg

Der TSV Abbehausen hat nach dem freiwilligen Rückzug aus der Oberliga am Sonntag das erste Punktspiel in der Landesliga bestritten. Bei Post SV Oldenburg holte das Team von Daniel Behrens ein 2:2.

„Aufgrund des Chancenplus hätten wir auch gewinnen können. Kurz vor Schluss haben wir aber auch Glück, dass die Gastgeberinnen einen Konter nicht genutzt haben“, so der TSV-Coach.

Jule Hedemann erzielt das 1:0

Die Gäste waren im ersten Durchgang das aktivere Team. „Oldenburg versuchte es nur mit langen Bällen“, sagte Behrens. Der TSV ging verdient durch Jule Hedemann in Führung. Kurz vor der Pause gelang den Oldenburgerinnen der Ausgleich.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Bis zur 60. Minute blieb Abbehausen spielbestimmend. „Dann sind wir leider aus dem Rhythmus gekommen und Oldenburg wurde stärker.“ Nach dem 2:1 durch Ann Christin Luga führte ein Freistoß zum Ausgleich. Der Ball wurde direkt auf Torhüterin Charlene Schütt geschossen, der das Leder durch die Finger glitt.

„Danach haben wir noch einmal alles probiert. Der Siegtreffer wollte aber nicht mehr gelingen“, berichtete Behrens. Luga und Pia Templin hatten noch Chancen. „Insgesamt sind wir mit dem Punkt zum Saisonauftakt zufrieden.“

Die Statistik

  • TSV: Charlene Schütt – Pia Templin, Jule Hedemann, Laura Beerhorst, Ann Christin Luga, Merle Emmert, Kristin Schüler, Sarah Bruns, Marlene Neumann, Nathalie Mertens, Cynthia Kramer; eingewechselt: Leonie Poppe, Katrin Grube, Noemi Janke, Dana Strauß.
  • Tore: 0:1 Hedemann, 1:1, 1:2 Luga, 2:2.

Die Tabelle

Anzeige