Rabenschwarzer Tag für den FCN: 0:9 und Spielabbruch

1. FC Nordenham liegt zum Zeitpunkt des Abbruchs mit 0:9 zurück - Zu viele Verletzungen

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der 1. FC Nordenham hat sich seinen Testspielauftakt sicherlich anders vorgestellt, nach einer laufintensiven ersten Trainingswoche unterlag man beim Kreisligisten aus Wardenburg mit 0:9. Dabei ist zu bedenken, dass das die Gastgeber sich bereits seit vier Wochen auf die Saison vorbereiten.

Das Spiel begann mit personellen Engpässen bei den Nordenhamer, die lediglich mit 13 Feldspielern und zwei Torhütern angereist waren, da am frühen Morgen noch weitere Spieler aus verschiedenen Gründen absagen mussten. Das Unheil nahm schnell seinen Lauf, man kassierte früh das 0:1, stabilisierte sich und kam zu eigenen Torchancen, die ungenutzt blieben. In dieser Phase verletzen sich zwei Nordenhamer, die daraufhin ihr Wechselkontingent bereits ausgeschöpft hatten. Der aufgekommene Spielfluss verlor sich und man kassierte nach einer Trinkpause vier weitere Tore, sodass es mit 0:5 aus Sicht der Nordenhamer in die Pause ging.

Nach zweiter Trinkpause Spiel beendet

Da allerdings zwei weitere Spieler vom FCN angeschlagen ins Spiel gegangen waren und sich die Probleme eher vergrößerten, entschied man gemeinsam mit der Heimmannschaft, das Spiel nach der zweiten Trinkpause zu beenden (circa 70. Minute). Bis dahin mussten die Nordenhamer den Ball weitere vier Mal aus dem Netz holen.

Anzeige

„Wir hatten zwischendurch gute Ansätze, die es zu verfestigen gilt. Allerdings hat man gemerkt, dass die Wardenburger bereits seit einiger Zeit wieder trainieren. Dazu erschwerten die Verletzungen die Situation“, meinte Trainer Mario Heinecke nach dem Spiel.

Die Statistik

  • FCN: Jonas Bischoff (46. Jendrik Heinecke) – Leonard Krippner (23. Niklas Kittel), Julian Leuning, Daniel Bremer, Ömer Yagiz, Erhan Dilbaz, Sezgin Tavan (30. Niklas Weers), Birol Kücüközarslan, Mehmet Acar, Björn Sauer, Nico Westphal.
  • Tore: 1:0 Oeltjebruns (3.), 2:0 Kay (16.), 3:0 Oeltjebruns (37.), 4:0 Cordoni (45.), 5:0 Gelnar (45.), 6:0 Gelnar (51.), 7:0 Beckmann (61.), 8:0 Vogelsang (62.), 9:0 Vogelsang (67.).

Anzeige