SG Abbehausen II/Phiesewarden verpasst Heimerfolg

Intensives Spiel gegen den SV Wilhelmshaven II endet 2:2

Anzeige

Nach intensiven 90 Minuten wollten sich die Fußballer der SG Abbehausen II/Phiesewarden I nicht so wirklich über das 2:2 gegen die Landesliga-Reserve des SV Wilhelmshaven freuen. Denn gegen einen technisch und läuferisch starken Gegner wären angesichts der vielen Torchancen auch drei Punkte möglich gewesen.

Gegen die mit guten Einzelspielern besetzten Jadestädter hielten die Gastgeber durch Kampf und Laufarbeit dagegen. Zudem erspielten sie sich im ersten Abschnitt auch einige Möglichkeiten. So lief unter anderem Kevin Kolbe zweimal alleine auf den SVW-Keeper zu, brachte die Kugel aber nicht im Gehäuse unter. „Zur Pause hätten wir auch 3:1 oder 4:1 führen können“, brachte es SG-Trainer Christian Kohlmann auf den Punkt.

Fynn Baumgardt trifft nach Verletzungspause

Für das Führungstor sorgte Marc Tönjes, der nach einer Ecke per Kopf zur Stelle war. Beim 1:1 war Tönjes ebenfalls beteiligt, weil er ausrutschte und der SVW so alleine auf SG-Keeper Luca Priebe zueilen konnte. Tönjes rettete zwar noch auf der Torlinie, doch seine Mitspieler bekamen den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone befördert. „Da haben wir um das Gegentor gebettelt“, meinte Niklas Budde zutreffend. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

Anzeige

Nach Wiederbeginn war es Fynn Baumgardt, der nach langer Verletzungspause ein Zuspiel von Niklas Budde verwertete. Nach dem 2:1 wurde die Spielweise auf beiden Seiten härter, dem Unparteiischen entglitt mehr und mehr die Partie, was zu vielen Nickligkeiten, Fouls und Diskussionen auf dem Platz führte.

Jannes Müller verpasst das 3:2

Beim 2:2 war die SG-Abwehr nicht im Bilde. Ein Gäste-Akteur wurde beim Flanken nicht gestört, in der Mitte konnten weder Marc Tönjes noch Tjark Pankratz den Kopfball ihres Gegenspielers verhindert.

In der Schlussphase hätte es aus SG-Sicht nach einem vermeintlichen Handspiel nach einer Flanke von Malte Büsing Elfmeter geben müssen. Ebenso nach Foul an Fynn Baumgardt. Beide Situationen bewertete der Schiedsrichter anders. Auch ein Foul an Keeper Luca Priebe, der nach dem Ende ins Krankenhaus musste, blieb ohne Folgen. Der eingewechselte Jannes Müller hätte dennoch den Siegtreffer erzielen können. Er traf aber nur die Unterkante der Latte.

Die Statistik

  • SG: Luca Priebe – Malte Büsing, Tjark Pankratz, Niklas Budde, Thorben Müller, Christoph Reiprich, Matthias Dencker, Thede Schwarting, Kevin Kolbe, Marc Tönjes, Moritz Wickner; eingewechselt: Jannes Müller, Fynn Baumgardt, Matthias Kemper, Torben Bittner, Jesse Eisenhauer
  • Tore: 1:0 Tönjes, 1:1, 2:1 Baumgardt, 2:2