SG Burhave/Stollhamm legt den zweiten Sieg nach

2:0-Erfolg gegen den TuS Büppel - Noch sechs Punkte Rückstand zum rettenden Ufer

Anzeige

Die SG Burhave/Stollhamm kommt ins Rollen. Nach dem ersten Saisonsieg gegen die SV Gödens haben die Butjenter auch gegen den TuS Büppel mit 2:0 gewonnen. Der Rückstand das rettende Ufer konnte somit auf sechs Punkte verkürzt werden.

In der ersten Halbzeit überließen die Gäste den Hausherren das Kommando. „Büppel hat überwiegend mit langen Bällen operiert. Wir haben den Ball unaufgeregt durch die eigenen Reihen laufen lassen“ berichtete Julian Hasemann. Die erste Möglichkeit hatten die Gäste, die den Pfosten trafen.

Moritz Hohn erhöht auf 2:0

In der 25. Minute erzielte Julian Hasemann per Distanzschuss die SG-Führung. Nur neun Minuten später legte Moritz Hohn nach einem Hasemann-Zuspiel das 2:0 nach. „Hinten haben wir bis zur Pause alles wegverteidigt.“

Anzeige (Markant Ellwürden)

Im zweiten Abschnitt investierte Büppel ein wenig mehr ins Offensivspiel, kam auch zu 2 Halbchancen und zu einem Freistoß, den SG-Keeper Marvin Wieting an den Pfosten lenkte. Auf der Gegenseite verpassten Nico Lauw und Julian Stolle das 3:0. „Es hat sich gelohnt, immer dran zu bleiben. Nun belohnen wir uns für den Aufwand. Zudem steht die Defensive sehr gut. Wir haben nur ein Gegentor in zwei Spielen kassiert. Das ist die Basis für die Erfolge“, so Hasemann.

Die Statistik

  • SG: Marvin Wieting – Mike Timmermann, Timo Laverentz, Björn Stolle, Arne Hansing, Niklas Kittel, Felix Eisenhauer, Moritz Hohn, Julian Hasemann, Simon Gunzelmann, Lasse Neehuis; eingewechselt: Marcel Willms, Julian Stolle, Nico Lauw
  • Tore: 1:0 Hasemann (25.), 2:0 Hohn (34.)
Anzeige

Anzeige