SG Großenmeer/Bardenfleth: 38 Tore in zwei Tagen

Ziegert-Elf verliert am Freitag mit 4:7 beim FSV Westerstede II und siegt mit 11:6 bei Polizei SV Oldenburg

Anzeige

Die SG Großenmeer/Bardenfleth war am Wochenende gleich zweimal gefordert. Am Freitag kassierte das Team von Trainer Tilo Ziegert eine 4:7-Niederlage beim FSV Westerstede II. Am Samstag folgte ein 11:6-Erfolg beim Vereinsturnier in Wechloy gegen Polizei SV Oldenburg.

FSV Westerstede II – SG Großenmeer/Bardenfleth 7:4

„Generell hatte ich mir das Spiel anders vorgestellt. Westerstede ist das Spiel aggressiv angegangen und auch früh in Führung gegangen. Wir benötigen wieder einmal 10 Minuten, bis wir ins Spiel fanden und auch konzentrierter spielten“, sagte Ziegert. Das 2:1 zur Pause für die Ammerländer sei in Ordnung gewesen.

„Der zweite Abschnitt verlief chaotisch“, berichtete Ziegert. Hanke Harms Hermann sah wegen eines Handspiels auf der Torlinie früh die Rote Karte. Anschließend kassierten die Gäste Gegentreffer wie am Fließband. „Wir haben uns nicht ganz aufgegeben und immerhin noch drei Tore erzielt.“

Anzeige (Markant Ellwürden)

  • SG: Frithjof Allmers – Hanke Harms-Hermann, Dustin Breuhahn, Patrick Ficke, Thorben Bunjes, Benedikt Ziegert, Jonas Schwarting, Jonas Damke, Malte Heinemann, Christoph von Minden, Nils Grunemeyer; eingewechselt: Wilke Logemann, Jan-Bernd Herrmann, Jan-Wilhelm Hullmann, Jonke Haase, Andre Dirks.
  • Tore: 1:0 Krömer (9.), 1:1 Schwarting (13.), 2:1 Engels (29.), 3:1 De-Wall (54.), 4:1 Hinrichs (56.), 5:1 Penning (62.), 6:1 Buchwald (69.), 6:2 Hullmann (74.), 6:3 Hullmann (83.), 7:3 Diener (85.), 7:4 Hullmann (87.).

SG Großenmeer/Bardenfleth – Polizei SV Oldenburg 11:6

Nur 13 Stunden nach der Partie in Westerstede ging es gegen die Oldenburger weiter. „Müde und ersatzgeschwächt entwickelte sich ein munteres Spiel“, fasste Ziegert den Torreigen zusammen.

  • SG: Frithjof Allmers – Nils Grunemeyer, Dustin Breuhahn, Jan-Bernd Herrmann, Patrick Ficke, Thorben Bunjes, Jan-Wilhelm Wasmuth, Benedikt Ziegert, Jonas Schwarting, Jonke Haase, Benjamin Lübben, Jonas Damke, Malte Heinemann, Christoph von Minden, Maik Oberländer.
  • Tore: 1:0 Bunjes (5.), 2:0 Bunjes (8.), 2:1 Bebenroth (14.), 3:1 Hullmann (26.), 4:1 Damke (27.), 5:1 Ficke (39.), 5:2 Zechner (48.), 6:2 Hullmann (50.), 6:3 Korkmaz (52.), 7:3 Damke (53.), 8:3 Oberländer (84.), 9:3 Schwarting (67.), 9:4 Daute (70.), 10:4 Schwarting (73.), 10:5 Smoqi (77.), 11:5 Heinemann (82.), 11:6 Weber (88.).

Anzeige