SG Großenmeer/Bardenfleth gibt Sieg noch aus der Hand

Ahlers-Elf führt beim Vorletzten SV Gotano mit 2:0 und spielt noch 2:2

Anzeige

Die SG Großenmeer/Bardenfleth hat beim Tabellenvorletzten SV Gotano trotz einer 2:0-Führung überraschend Federn lassen und musste sich mit einem 2:2 begnügen.

Nachdem die Gastgeberinnen ihre ersten beiden Chance ausgelassen hatten (2., 11.), ging das Team von Trainer Jürgen Ahlers mit seiner ersten Möglichkeit in Führung. Nach einem Steilpass von Hanna Gebken schloss Sofie Siemer, die sonst das Tor hütet, einen Alleingang erfolgreich ab (20.). Kurz danach hatte Siemer das 2:0 auf dem Fuß, verpasste aber knapp.

Maren Rogge trifft zum 2:0

Den zweiten Treffer legte schließlich Maren Rogge nach Pass von Saskia Mantwill nach (24.). Im direkten Gegenzug konnte Gotano verkürzen (25.). Mit dem 1:2 ging es in die Pause, obwohl die SG noch drei Gelegenheiten hatte, ihren Vorsprung auszubauen.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt passierte lange Zeit nicht viel, ehe die Gastgeberinnen in der 70. Minute den Ausgleich erzielten. Dieser rüttelte die Ahlers-Elf wach und die Gäste drückten auf das 3:2. Doch gute Chancen wurden nicht genutzt.

Die Statistik

  • SG: Anika Saße – Maren Rogge, Julia Mönnich, Saskia Mantwill, Tina Schröder, Sofie Siemer, Meta Meiners, Jurkea Maas, Annika Rogge, Hanna Gebken, Annika Bunjes; eingewechselt: Sabine Kleinschmidt, Sophie Böttcher, Dora Melius, Kerstin Ahlers
  • Tore: 0:1 Siemer (20.), 0:2 Rogge (24.), 1:2 Pülscher (25.), 2:2 Pülscher (70.)
Anzeige

Anzeige