SG Nordenham/Wahnbek geht mit Sieg in die Winterpause

Verbandsliga: Spielgemeinschaft gewinnt mit 11:2 gegen punktloses Schlusslicht Hannover 96 II

Anzeige

Die SG Nordenham/Wahnbek hat ihr letztes Spiel in diesem Jahr mit 11:2 gegen das bislang punktlose Schlusslicht Hannover 96 II mit 11:2 gewonnen. Durch den Sieg in Osnabrück geht die Spielgemeinschaft als Tabellenzweiter hinter den TB Uphusen Vikings in die kurze Winterpause.

Von Beginn übernahm Nordenham/Wahnbek die Initiative und führte nach dem ersten Drittel bereits mit 5:0. Marek König gelangen in den ersten 20 Minuten drei Tore.

Am 8. Januar geht es weiter

Auch im zweiten Drittel gab die SG den Ton an und zog auf 9:1 davon. Im Schlussviertel kam noch einmal unnötige Hektik auf und es fielen nur noch drei Tore.

Anzeige

Am 8. Januar geht es für die SG mit dem 6. Spieltag weiter. In Achim trifft sie auf den TV Dinklage.

Die Statistik

  • SG: Niklas Henkel, Tjark Rose, Marek König (5), Oliver von Staa (3), Erik Oeltjendiers, Sebastian Erstling, Martin Günther (2), Johannes Ruppel, Nele  Diekmann (1).