SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor erkämpft sich ein Unentschieden

Ein Spiel der verpassten Chancen und starken Comebacks bei Polizei SV Oldenburg

Die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor (SGSSR) startete mit Schwierigkeiten in das Spiel gegen die Gastgeberinnen vom Polizei SV Oldenburg. Die harte Spielweise des Gegners und zwei frühe, verletzungsbedingte Wechsel brachten das Team von Trainer Mirco Gollenstede aus dem Konzept.

Die Gastgeberinnen nutzten die Unsicherheit der SGSSR und gingen in der 16. Minute durch einen Fernschuss aus gut 20 Metern in Führung. Die SGSSR-Torhüterin konnte dem Ball, der über sie hinweg ins Tor flog, nur hinterherschauen. Doch die SGSSR ließ sich nicht unterkriegen und glich in der 37. Minute durch ein Eigentor des Polizei SV aus. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Polizei SV jedoch das 2:1, nachdem eine SGSSR-Verteidigerin über den Ball trat und eine Stürmerin der Heimmannschaft alleine vor dem Tor landete.

Zweite Halbzeit: Dominanz und ein verdienter Ausgleich

In der zweiten Halbzeit zeigte die SGSSR eine starke Leistung und dominierte das Spielgeschehen. „Die zweite Hälfte waren wir schon überlegen und ließen hinten keinen nennenswerten Angriff mehr zu“, resümierte Trainer Gollenstede. Trotz zahlreicher guter Passaktionen und Druck auf die gegnerische Defensive wollte der Ball einfach nicht ins Tor finden.

Anzeige

Doch in der 66. Minute war es endlich soweit: Nane Stoffers nutzte einen Fehler der gegnerischen Torhüterin und erzielte mit ihrem schwächeren linken Fuß den Ausgleich zum 2:2. „Leider hat uns aber in der Offensive das nötige Glück gefehlt, den Ball öfter im Tor der Gastgeberinnen unterzubringen“, bedauerte Gollenstede.

Fazit: Ein hart erkämpfter Punkt

Trotz eines holprigen Starts und verpasster Chancen zeigte die SGSSR Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel. „Den Punkt haben wir uns mehr als verdient“, betonte Gollenstede am Ende des Spiels. Ein Unentschieden, das Hoffnung für die kommenden Spiele macht und zeigt, dass die SGSSR auch unter Druck eine starke Leistung zeigen kann.

Anzeige