SGSSR patzt gegen Wangerland – Endspiel im Derby

Das Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz wird am 12.06.2022 im Stadland-Derby entschieden

Anzeige

Vor der Partie zwischen der SGSSR gegen die SG Wangerland II hat viel für die Gastgeber gesprochen. Letztlich wusste man über die kompletten 90 Minuten wenig zu überzeugen, so dass man am Ende nicht über ein gerechtes 0-0 Unentschieden hinauskommen sollte.

Die Partie war von der ersten Minute an geprägt von Fehlpässen, langen Bällen und nahezu keinem konstruktiven Spielaufbau. Wenn, dann waren es noch die Gäste aus dem Wangerland, die hin und wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auftauchen sollten. Nach 30 Minuten musste man auf Seiten der Gastgeber bereits dreimal verletzungsbedingt wechseln. Ole Minnemann, Nico Strowitzki und Martin Schulz  mussten die Partie verletzungsbedingt verlassen.

Showdown um den Aufstieg

Letztlich war es SG-Keeper Arne Frerichs, der die Stadlander in der Partie hielt. An Chancen auf der Heimseite sind lediglich zwei relativ harmlose Abschlüsse durch Kai Büsing und Sebastian Rabe zu erwähnen. Auch im zweiten Durchgang sollte sich kein ansehnliches Spiel entwickeln. Die optischen und chancentechnischen Vorteile lagen auf Seiten der Gäste.

Anzeige

Für die SGSSR kommt es nun am 12.06.2022 im Stadland-Derby gegen den ATR zum Showdown um den Aufstieg in die 1.Kreisklasse.

Die Statistik

  • SGSSR: Arne Frerichs – Derk Vollers, Ole Minnemann, Anton Vadimovic Krivolapov, Tino Wiese, Niels-Haitze Osinga, Sebastian Rabe, Soeren Pudel, Marek Scherweit, Nico Strowitzki, Marin Schulz; eingewechselt: Thade Wiese (13.); Büsing für Strowitzki (16.); Ostendorf für Minnemann (35.)
  • Tore: Fehlanzeige.

Die Bilder

Anzeige

Anzeige