SGSSR startet mit Kantersieg in die Saison

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor gewinnt mit 7:1 bei der SG Sengwarden/Fedderwarden

Anzeige

Vor dem Spiel war die Gefühlslage bei den Gästen aus der Wesermarsch durchaus gemischt. Neben der gewöhnungsbedürftigen Anstoßzeit von 11:00 Uhr und der Unkenntnis über den Gegner, gab es in den eigenen Reihen einige Ausfälle zu kompensieren. Dies gelang den Gästen am Ende jedoch wirklich gut.

Auf einem teilweise wirklich schlechten Geläuft entwickelte sich von Beginn an ein Spiel in eine Richtung. Die Gäste nahmen die Partie ab der ersten Minute in die Hand und zeigten teilweise ansehnliche Angriffe. In der Anfangsphase fehlte aus verschiedenen Gründen noch oft die Genauigkeit im letzten Pass und im Torabschluss, sodass der gegnerische Torwart keine größeren Paraden zeigen musste.

Timo Patz erlöst die Gäste

So sollte es letztlich bis zur 31. Minute dauern, eher der für Ole Minnemann als Kapitän aufgelaufene Timo Patz einen sehenswerten Angriff mit dem absolut überfälligen 0-1 für die SGSSR abschloss. Wenige Augenblicke dann eine doppelte Schrecksekunde: Der erste gut gespielte Angriff der Gastgeber wird durch einen Stürmer über SG-Keeper Marten Schwäke an den Querbalken gelupft – kein Tor. Nach dem Lupfer kam es allerdings zu einem Zusammenprall, bei dem Schwäke leicht am Knöchel verletzt wurde. Nach kurzer Behandlung konnte der sonst sichere Rückhalt der SGSSR weitermachen.

Eine Minute vor der Halbzeitpause konnte die spielerische Überlegenheit in einen weiteren Treffer umgemünzt werden. Nach einer guten Kombination schloss der gut aufgelegte Angreifer Marcel „BumBum“ Böseler per Picke zum 0-2 ab. Abgefälscht wurde der Schuss durch einen Abwehrmann der Gastgeber. Mit einer 0-2 Führung für die SGSSR ging es in die Pause.

Perfekter Start in Halbzeit 2

Als einige der Zuschauer noch am Bratwurststand ihr Glück versuchten, war es Neuzugang Jan-Ole Horstmann, der mit seinem ersten Treffer für die 1.Herren der SGSSR und dem gleichzeitigen 0-3 den Sack zumachte.  Nach diesem Treffer zeigte man sich auf Seiten der Gäste etwas zu sicher, sodass die Gastgeber nach 58 Minuten im Anschluss an eine Ecke per Fernschuss zum glücklichen 1-3 treffen konnten.

In der Folge nahm die SGSSR das Heft allerdings wieder in die Hand und ebnete durch Treffer von Marcel Böseler (2x), Sven Ullrich und Tjark Pöpken den Weg zu einem hochverdienten 1-7 Auswärtserfolg.

Start in die Saison geglückt

Das Trainergespann der SGSSR, Schönig/Ullrich, zeigte sich nach dem Spiel insgesamt zufrieden: „Die Jungs haben soweit alle gut gearbeitet, einige der Tore haben wir uns gut rausgespielt. Bei dem Gegentor haben wir geschlafen, das darf man nicht kriegen.“

Am kommenden Sonntag geht es in Seefeld gegen die SG Wangerland/Tettens II, was sicherlich ein ganz anderes Kaliber wird. Auf Seiten der SGSSR hofft man, dass die aktuell fehlenden Akteure (Vincent Brüning, Ole Minnemann, Nico Strowitzki, Philipp Brüning, Soeren Herden) und die aus dem gestrigen Spiel angeschlagenen Spieler wieder dabei sind.

 

Die Statistik

  • SGSSR: Marten Schwäke – Rico Deharde, Timo Patz, Bastian Gerdes, Derk Vollers, Jan-Ole Horstmann, Tino Wiese, Marcel Böseler, Soeren Pudel, Marek Scherweit, Tjark Pöpken; eingewechselt: Martin Schulz, Thimon Hülsmann, Sven Ullrich
  • Tore: 0:1 Patz (31.), 0:2 Eigentor Blaettler (43.), 0:3 Horstmann (47.), 1:3 Peters (58.), 1:4 Böseler (75.), 1:5 Böseler (78.), 1:6 Ullrich (83.), 1:7 Pöpken (89.).

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen