SGSSR unterliegt zum Saisonauftakt gegen Heidmühle

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor muss sich mit 2:5 gegen HFC-Reserve geschlagen geben

Die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor hat den Saisonauftakt gegen den Heidmühler FC II in den Sand gesetzt. Die Stadlander unterlagen mit 2:5.

„Wir haben zu keiner Zeit ins Spiel gefunden“, sagte SGSSR-Trainer Sven Ullrich. Die Gäste operierten häufig mit langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen, was häufig für Gefahr sorgte. So gingen die Friesländer auch verdient in Führung.

Umstrittenes 1:2

„Dann haben wir uns einigermaßen reingekämpft und konnten nach einer guten Kombination ausgleichen. In der Folge war es ein zerfahrenes Spiel mit Vorteilen für Heidmühle“, so Ullrich. Das 1:2 (36.) fiel durch einen Schuss von der Mittellinie, als ein SG-Spieler verletzt im eigenen Strafraum am Boden lag. Das führte zu Diskussionen, der Treffer zählte aber. „Kurz vor der Pause dann das unnötige 1:3“, so UIlrich.

Anzeige

„In der zweiten Hälfte haben wir mehr riskiert, waren etwas besser drin, ohne jedoch große Chancen zu haben. Auch der sehenswerte Anschlusstreffer hat keine Kräfte mehr freigesetzt. Am Ende haben wir verdient mit 2:5 verloren. Spielerisch war es zu wenig. Man merkt die vielen Verletzten während der Vorbereitung, da passt einiges noch nicht so zusammen.“

Die Statistik

  • SGSSR: Marten Schwäke – Martin Schulz, Derk Vollers, Ole Minnemann, Tino Wiese, Niels-Haitze Osing, Kai Büsing, Michael Specka, Soeren Pudel, Sebastian Rabe, Marek Scherweit; eingewechselt: Rico Deharde, Bastian Gerdes, Soeren Herden, Nico Strowitzki.
  • Tore: 0:1 Becker (12.), 1:1 Büsing (25.), 1:2 Rockmann (36.), 1:3 Weiß (45.+1), 2:3 Minnemann (58.), 2:4 Weiß (70.), 2:5 Arnz (79.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige