SpVgg Berne II steht in der nächsten Pokal-Runde

Spielvereinigung gewinnt mit 3:1 beim 1. FC Ohmstede III

Anzeige

Nach mehreren vergebenen Anläufen hat die SpVgg Berne II am Sonntag die erste Kreispokal-Runde (1. und 2. Kreisklasse) überstanden. Beim 1. FC Ohmstede III gewannen die Berner mit 3:1.

Bei der intensiv geführten Partie erwischten die Gäste den besseren Start und zeigten von Beginn an Pressing. Nach fünf Minuten versuchte es Tim Buntrock mit einem 50-Meter-Schuss, den der FCO-Keeper aus dem Winkel fischte. Kurz danach war der Schlussmann machtlos. Lukas Schmidt nickte nach einer Ripken-Ecke zum 1:0 ein

Tim Schwarting trifft zum 2:0

Die Spielvereinigung blieb am Drücker und legte das 2:0 durch Tim Schwarting nach. Erneut war es Andree Ripken, der den Treffer vorbereitete. Kurz vor der Pause schlug Ohmstede zurück – 2:1.

Anzeige (Markant Ellwürden)

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein echter Fight, der auch von Diskussionen und Nickligkeiten geprägt war. Zunächst kam der Gastgeber besser ins Spiel, doch schnell wurde es ein Spiel auf Augenhöhe. Ripken hätte sich mit zwei Toren zum Spieler des Spiels machen können, er vergab jedoch beide Möglichkeiten.

Marcel Borkus zeigt starke Paraden

Nach vielen ausgelassenen Chancen auf beiden Seiten vergab Jan Heidenreich in der 75. Minute die Vorentscheidung. Auf der Gegenseite verhinderte Bernes Torwart Marcel Borkus den Ausgleich. Für die Erlösung sorgte schließlich Rudolf Lorenz, der von Hauke Steenken in Szene gesetzt wurde.

„Aus meiner Sicht war es ein verdienter Sieg, Gratulation an die Mannschaft“, resümierte SpVgg-Spielertrainer Hauke Steenken. Bereits am Sonntag spielt Berne in der Liga erneut gegen Ohmstede III.

Die Statistik

  • SpVgg: Marcel Borkus – Jan Heidenreich, Tim Buntrock, Mert Aydin, Tim Schwarting, Lennart Stehnken, Andree Ripken, Lukas Schmidt, Hauke Steenken, Jan-Henrik Deters, Rouben Frerichs; Bank: Michael Peter, Jan Schwarting, Rudolf Lorenz, Dennis Hollmann, Florian Martin.
  • Tore: 0:1 Schmidt, 0:2 Schwarting, 1:2, 1:3 Lorenz.

Anzeige (Markant Ellwürden)