SpVgg Berne setzt alles daran, die Liga zu halten

Abstiegsbedrohte Spielvereinigung möchte nach der Winterpause Punkte holen

Anzeige

Bald rollt (hoffentlich) wieder der Ball. Wir nutzen die Fußball-freie Zeit, um die Trainer der Wesermarsch-Teams nach einem Zwischenfazit zu fragen. Heute: Nils Schneider, Trainer der SpVgg Berne in der Kreisliga.

  • Wie zufrieden seid ihr mit dem bisherigen Saisonverlauf?
    Mit der Punkteausbeute und der aktuellen Tabellensituation können wir natürlich nicht zufrieden sein. Spielerisch haben wir gute Ansätze gezeigt, wurden aber oftmals für den Aufwand nicht belohnt.
  • Welches Spiel ist dir in besonderer Erinnerung geblieben (positiv und/oder negativ)?
    Definitiv das Spiel gegen Wiefelstede. Dort haben wir meiner Meinung nach das beste Spiel der letzten 2 Jahre abgeliefert…oder vielleicht sogar noch länger. Wir haben den Gegner über 90 Minuten dominiert und tollen Kombination gezeigt. Jedoch leider vergessen ein Tor zu erzielen. Kurz vor Abpfiff kommt Wiefelstede ein einziges Mal in die Nähe unseres Tores und bekommt einen Elfmeter zugesprochen. Am Ende verlieren wir das Spiel mit 0:1
  • Wird euch in der Winterpause jemand verlassen?
    Lukas Fischer (FC Rastede)
  • Gibt es Neuzugänge?
    Stefan Keil steht uns wieder zur Verfügung. Zudem Patrick Guttmann mit Zweitspielrecht.
  • Sollte es im Frühjahr weitergehen: Welche sportlichen Ziele verfolgt ihr?
    Wir werden natürlich alles daran setzen, den Abstieg zu verhindern.
  • Wie haltet ihr euch während der Coronapause fit?
    Wir trainieren aktuell unter Auflagen einmal wöchentlich auf dem Platz.
  • Wann beginnt die Vorbereitung und habt ihr schon Testspiele vereinbart?
    Wir werden Ende Januar in die Vorbereitung starten.
    Testspiele:
    Sonntag, 6. Februar / SVG Berne – SV Brake / 15 Uhr
    Dienstag, 15.Februar / SVG Berne – TV Jahn Delmenhorst / 19:30 Uhr
    Sonntag, 27. Februar / SVG Berne – TuS Heidkrug / 15:00 Uhr
    Sonntag, 6.März / SVG Berne – BW Bümmerstede II / 15 Uhr