SpVgg Berne visiert Top-8-Platzierung an

Trotz Fehlstart: Spielvereinigung will in die Aufstiegsrunde

Anzeige

Anzeige

Nach zwei Spieltagen steht die SpVgg Berne in der Fußball-Kreisliga noch ohne Sieg da. Nach dem 1:1 beim 1. FC Nordenham folgte eine 0:1-Niederlage gegen den SV Eintracht Wiefelstede. Trotz des Fehlstarts möchten die Berner in der 18er-Staffel nichts mit dem Abstieg zu tun haben und peilen eine Platzierung unter den Top 8 an.

Damit würde die Spielvereinigung nach Abschluss der Hinrunde die Aufstiegsrunde spielen können. Das wäre ein toller Erfolg, meint Nils Schneider. Dazu müsse sein Team an der Reduzierung der individuellen Fehler arbeiten.

Zu den Führungsspielerin gehören neben Torhüter Daniel Anders auch Innenverteidiger Erik Stelljes sowie Routinier Michael Kranz. Vorne sorgen Edsson Ramos und Dennis Conze-Wichmann für Torgefahr. Letzterer erzielte das bislang einzige Saisontor der Berner beim 1. FC Nordenham. Zudem setzt das Team aus der südlichen Wesermarsch auf die Integration der Jugend.

Der Kader

Anzeige (Markant Ellwürden)

  • Tor: Daniel Anders, Niklas Karstaedt
  • Feld: Michael Kranz, Erik Stelljes, Pierre Litzcobi, Max Gärdes, Fabian Neumann, Dominique Meyburg, Nico Kruck, Jascha Begkondu, Besnik Gashi, Lukas Fischer, Jan Pieke, Claas Duberg, Edsson Ramos, Daniel Rüscher, Leon Kollinger, Rick Stehmann, Ahmad Jahwad, Dennis Conze-Wichmann
  • Trainer: Nils Schneider
  • Neuzugänge: Leon Kollinger (TV Jahn Delmenhorst), Rick Stehmann (vereinslos), Niklas Karstaedt (vereinslos)
  • Abgänge: Pascal Fuhrmann (pausiert), Patrick Guttmann (SUS Steenfelde)

Die Bilder

Anzeige