SR Esenshamm gewinnt den Wesermarsch-Wintercup

SRE siegt im Endspiel gegen den 1. FC Nordenham - Favoriten scheiden im Viertelfinale aus

Anzeige

Schwarz-Rot Esenshamm hat die dritte Auflage des Wesermarsch-Wintercups gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jann Schütt siegte im Endspiel gegen den 1. FC Nordenham mit 3:2. Für die beiden Gruppenersten (SV Brake und TSV Abbehausen) war bereits im Viertelfinale Endstation. Der SVB unterlag dem FCN. Der TSV verlor gegen den TuS Jaderberg.

„Ich freue mich über den Turniersieg und hoffe, dass wir den Erfolg nächste Woche bei den Stadtmeisterschaften wiederholen können“, sagte SRE-Trainer Jann Schütt. „Uns fehlte am Ende die Kraft“, sagte FCN-Coach Mario Heinecke nach der Final-Niederlage. Trotzdem war er mit dem Auftritt seines Teams sehr zufrieden. „Vor allem im Viertelfinale gegen Brake haben die Jungs das gut gemacht. Mit einem Weiterkommen war nicht unbedingt zu rechnen.“

Safin Hamijou und Daniel Krecker treffen gegen den SVB

So marschierten die Kreisstädter mit 4 Siegen aus 4 Spielen durch die Gruppenphase. Viele Zuschauer waren sich einig: Der Landesligist ist der heißeste Anwärter auf den Titel.

Anzeige

Doch im Viertelfinale gegen den Tabellenvierten der anderen Gruppe (FCN) konnte sich der SVB nicht entfalten. „Das haben wir nicht gut gemacht. Natürlich sind wir enttäuscht“, meinte SVB-Coach Lars Bechstein. Der Treffer von Enes Arcabay zum zwischenzeitlichen 1:1 war zu wenig, weil Safin Hamijou und Daniel Krecker die Nordenhamer mit ihren Toren für eine couragierte Leistung belohnten.

TuS Jaderberg sorgt im Neunmeterschießen für eine faustdicke Überraschung

Frank Meyer, Trainer des TSV Abbehausen, war ebenfalls tief enttäuscht nach der Viertelfinal-Niederlage seiner Mannschaft gegen den TuS Jaderberg. Nach Abschluss der Vorrunde war Abbehausen mit 10 Punkten Gruppenerster. Jaderberg kam mit einem Torverhältnis von 2:11 und 3 Zählern gerade so als Vierter in die Endrunde.

„Ich hätte niemals damit gerechnet, dass wir Abbehausen schlagen können“, gestand TuS-Trainer Lutz Bruns. Umso mehr freute er sich über die Leistung seiner Mannschaft. Jan-Eric Mahnkopf schoss Jaderberg in Front. Emanuel Radu glich aus. Im Neunmeterschießen trafen Niels Grimm, Kevin Mondorf und Jonas Jürgens für den TuS. Für die Grün-Gelben waren Till Wickner und Emanuel Radu erfolgreich. Maik Müller jagte den Ball über den Querbalken.

Zweimal 1:0: Mohamad Sulayman und Eric Beyer-Franzen mit goldenen Toren

Die anderen beiden Viertelfinal-Begegnungen endeten jeweils 1:0. Mohamad Sulayman schoss den ESV Nordenham gegen den SV Phiesewarden ins Halbfinale. Eric Beyer-Franzen war für SR Esenshamm gegen die SG Großenmeer/Bardenfleth erfolgreich.

Im ersten Halbfinale wehrte sich der TuS Jaderberg gegen SR Esenshamm nach Kräften. Die Schütt-Schützlinge waren letztlich einfach zu stark. „Wir haben noch einmal versucht dagegen zu halten, hatten aber keine Chance“, sagte Bruns.

Jonas Bischoff pariert zwei Neunmeter

Das zweite Halbfinale verlief deutlich spannender. Der 1. FC Nordenham und der ESV Nordenham schenkten sich nichts. Suayb Gürbüz schoss den FCN in Führung. Fadi Ibrahim und Jan Drieling drehten die Partie, wobei Drielings Treffer nicht hätte zählen dürfen, weil er einen Freistoß direkt verwandelte. Enis Alan schlug aber postwendend zurück, sodass das Neunmeterschießen entscheiden musste.

In diesem avancierte FCN-Torhüter Jonas Bischoff zum Matchwinner, der die Strafstoß von Sulayman und Ole Drieling parierte. Zudem verschoss Fadi Ibrahim für den ESV, sodass der Treffer von Daniel Krecker dem FCN genügte. Auch Safin Hamijou schoss nämlich vorbei.

Traumtore von Daniel Krecker und Suliman Ibrahim

Im Spiel um Platz 3, welches direkt im Neunmeterschießen entschieden wurde, präsentierte sich der ESV treffsicherer. Jan Cordes, Jan Drieling und Christoph Müller trafen. Beim TuS traf lediglich Jonas Jürgens.

Das Endspiel eröffnete Krecker mit einem Traumtor. Er jagte das Leder von Höhe der Mittellinie unter die Latte. Kurz danach markierte Yusuf Yildirim das 1:1. Mit einem feinen Hacken-Tor schoss Suliman Ibrahim die Esenshammer erstmals in Front.

Yusuf Yildirim entscheidet das Finale mit seinem zweiten Treffer

Anschließend bekam Suayb Gürbüz nach einem Foul von SRE-Keeper Grzegorz Kolmajer einen Neunmeter zugesprochen, den er verschoss. Dafür traf Jannik Weers mit einem statten Schuss zum 2:2. Der Siegtreffer kurz vor Schluss war Yusuf Yildirim vorbehalten.

Für den FCN blieb ein kleiner Trost: Daniel Krecker wurde von den anderen Trainern zum besten Spieler des Turniers gewählt. Bester Torhüter wurde Christoph Müller vom ESV Nordenham. Emanuel Radu vom TSV Abbehausen war mit 7 Toren der beste Torjäger. Das Betreuerschießen gewann Hergen Röben vom TuS Jaderberg. Das Einlagenspiel (F-Jugend) zwischen dem 1. FC Nordenham und dem TSV Abbehausen entschied der FCN mit 5:0 für sich.

Persönlich würde ich mich freuen, wenn im nächsten Jahr Futsal gespielt wird. So ist es aus meiner Sicht zu viel Kampf und Gebolze.
Michael Müller, Trainer SpVgg Berne

Für den FSV Warfleth und für die SpVgg Berne war bereits nach der Gruppenphase Schluss. Sie schieden jeweils mit 0 Punkten aus. „Wir haben uns schlecht präsentiert. Persönlich würde ich mich freuen, wenn im nächsten Jahr Futsal gespielt wird. So ist es aus meiner Sicht zu viel Kampf und Gebolze“, meinte Bernes Spieler-Trainer Michael Müller.

Insgesamt war es ein super organisiertes Turnier, welches die Schiedsrichter Michael Möser, Max Mahn und Peik Beissel souverän leiteten.

Die Ergebnisse

Vorrunde

  • SpVgg Berne – 1. FC Nordenham 1:3
  • TuS Jaderberg – SR Esenshamm 1:5
  • TSV Abbehausen – ESV Nordenham 1:1
  • SV Brake – SV Phiesewarden 1:0
  • 1. FC Nordenham – SG Großenmeer/B´fleth 1:3
  • SR Esenshamm – FSV Warfleth 3:1
  • ESV Nordenham – SpVgg Berne 2:0
  • SV Phiesewarden – TuS Jaderberg 3:0
  • SG Großenmeer/B´fleth – TSV Abbehausen 0:6
  • FSV Warfleth – SV Brake 0:4
  • 1. FC Nordenham – ESV Nordenham 1:1
  • SR Esenshamm – SV Phiesewarden 2:1
  • SG Großenmeer/B´fleth – SpVgg Berne 2:1
  • FSV Warfleth – TuS Jaderberg 0:1
  • TSV Abbehausen – 1. FC Nordenham 3:1
  • SV Brake – SR Esenshamm3:1
  • ESV Nordenham – SG Großenmeer/B´fleth 3:1
  • SV Phiesewarden – FSV Warfleth 3:0
  • SpVgg Berne – TSV Abbehausen 2:5
  • TuS Jaderberg – SV Brake 0:3

Viertelfinale

  • TSV Abbehausen – TuS Jaderberg 3:4 n. N.
  • ESV Nordenham – SV Phiesewarden 1:0
  • SG Großenmeer/Bardenfleth – SR Esenshamm 0:1
  • 1. FC Nordenham – SV Brake 2:1

Halbfinale 

  • TuS Jaderberg – SR Esenshamm 1:3
  • ESV Nordenham – 1. FC Nordenham 2:3 n. N.

Spiel um Platz 3 (Neunmeterschießen)

  • TuS Jaderberg – ESV Nordenham 2:3 n. N.

Finale

  • SR Esenshamm – 1. FC Nordenham 3:2

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen