Steenken-Doppelpack und Siegtreffer in der 97. Minute

SpVgg Berne II bezwingt den VfB Oldenburg II mit 3:2

Anzeige

Viel besser hätte der Sonntag für die zweite Mannschaft der SpVgg Berne nicht verlaufen können. Gegen den VfB Oldenburg II holte das Team von Spieler-Trainer Hauke Steenken, der selbst zweimal traf, den zweiten Saisonsieg. Der 3:2-Siegtreffer durch Mert Aydin fiel in der siebten Minute der Nachspielzeit.

„Was ein geiler Sonntagskick. 25 Grad und die Spieler waren noch heißer auf das Spiel“, sagte Steenken. Oldenburg presste hoch und war anfangs die spielbestimmende Mannschaft, doch durch ein Traumtor, volley aus der Drehung, brachte der Spielertrainer die Hausherren in Führung (30.).

Frühe Ampelkarte für den VfB

„Leider haben wir danach gepennt und im direkten Gegenzug das 1:1 kassiert“, so Steenken. Kurz danach dezimierten sich die Oldenburger durch eine Ampelkarte selbst. So gewann Berne in Überzahl mehr Spielkontrolle, der VfB blieb aber bei Kontern gefährlich.

Anzeige

So gingen die Gäste nach 69 Minuten durch einen Konter in Führung (69.). Doch durch leidenschaftlichen Kampf blieben die Gastgeber im Game. In der 76. Minute glich Steenken aus.

3:2 fällt mit der letzten Aktion

In der Schlussphase drängte der VfB auf den Sieg, aber die letzte Aktion und der Siegtreffer waren den Bernern vorenthalten. Steenken schickte Mert Aydin auf die Reise, der zum 3:2-Endstand vollendete.

„Wir haben alles gegeben. Zudem spielte uns die dankbare, aber klar verdiente gelbrote Karte in die Karten. So fuhren wir einen verdienten Sieg ein“, resümierte der Doppeltorschütze.

Die Statistik

  • SpVgg: Marcel Borkus – Jan Heidenreich, Tim Buntrock, Mert Aydin, Tim Schwarting, Yannis Schmidt, Lennart Stehnken, Lukas Schmidt, Hauke Steenken, Jan Schwarting, Rudolf Lorenz; eingewechselt: David-Matthis Schön, Andree Ripken, Dennis Hollmann, Florian Martin.
  • Tore: 1:0 Steenken (30.), 1:1 Lewedag (31.), 1:2 Lewedag (69.), 2:2 Steenken (76.), 3:2 Aydin (90.+7).

Die Tabelle

Anzeige

Anzeige