SV Nordenham muss Tabellenführung wieder abgeben

Landesliga: SVN verliert Spitzenspiel gegen Sedelsberg - SG Wahnbek/Nordenham spielt remis

Anzeige

Die Floorball-Teams des SV Nordenham holten zwar Punkte, insgesamt wäre aber mehr drin gewesen. In der Verbandsliga kam die SG Wahnbek/Nordenham nicht über ein 6:6 hinaus. Das SVN-Team in der Landesliga holte einen klaren Sieg gegen Bremerhaven, verlor dann aber das Spitzenspiel gegen Sedelsberg knapp.

Verbandsliga

SG Wahnbek/Nordenham – SG Osnabrück/Bielefeld 6:6

Nach dem Führungstor durch Marek König (6.) drehte Osnabrück/Bielefeld bis Ende des ersten Drittels das Spiel (2:1). Im zweiten Drittel zogen die SG auf 4:1 davon, doch Marvin Erfurth und Martin Günther konnten auf 3:4 verkürzen. Zu Beginn des Schlussabschnitts musste Wahnbek/Nordenham das 3:5 schlucken. Tjark Rose und Erfurth sorgten für den Ausgleich. Kurz vor Schluss fielen die letzten beiden Tore. „Da war mehr drin“, hieß es aus Nordenham.

Anzeige

Anzeige

  • SVN: Rene Carstens – Niklas Henkel, Kjel Richter, Marvin Erfurth (2), Andrej Hartmann, Marek König (1), Oliver von Staa, Erik Oeltjendiers, Tjark Rose (1), Sebastian Erstling, Martin Günther (2), Dirk Hoogestraat, Johannes Ruppel.

Landesliga

SV Nordenham – Sailors Bremerhaven 11:1
SV Nordenham – STV Sedelsberg Hawks 10:14

Nach dem optimalen Start am ersten Spieltag mit zwei Siegen gewann der SVN ohne große Mühe am 2. Spieltag gegen die Sailors Bremerhaven mit 11:1. Danach wurde es ernst. Es folgte das Spitzenspiel gegen die STV Sedelsberg Hawks. Es war eine ausgeglichene Partie, die am Ende an die Hawks ging. Somit verlor der SVN die Tabellenführung und steht nun auf dem zweiten Platz. Bereits am 3. Dezember besteht die Möglichkeit zur Revanche.

  • SVN: Julian Ulkowksi, Viviane Malachinski, Sebastian Erstling, Nele  Diekmann, Kjel Richter, Johannes Ruppel, Marvin Erfurth, Rene Carstens, Silas Wittrock, Emma Bartels, Canel Kahveci, Enes Celik

Anzeige (Markant Ellwürden)