SVN gewinnt und verliert anschließend am grünen Tisch

Nach 53:36-Erfolg zum Saison-Auftakt folgt die schlechte Nachricht: SVN verliert wegen bürokratischem Fehler

Anzeige

Der SV Nordenham ist mit einem 53:36-Heimerfolg in die neue Saison gestartet. Doch bereits kurz nach dem Abpfiff war klar, dass die Partie gegen den Bürgerfelder TB III gegen die Gastgeber gewertet wird. Denn drei SVN-Jugendspieler waren im Vorfeld nicht online der Mannschaft zugeordnet worden.

SVN-Spartenleiter nahm den bürokratischen Fehler auf seine Kappe. Er hätte – auch wenn der SVN nur über eine einzige Mannschaft verfügt – die Jugendspieler Felix Schmidt, Flavio Ferrai und Tom Kloy vor dem Tip-Off im Internet dem Kader zuordnen müssen. Das habe er jedoch versäumt und nach Rücksprache mit dem Staffelleiter steht fest, dass der Heimsieg in eine Niederlage umgewandelt wird.

Hektischer Beginn

Zum Spiel sagte Bliefernich: „Nach viel zu hektischem Beginn haben wir uns im 2. Viertel etwas gefangen, auch wenn es noch immer wesentlich unkoordinierter war, als wir uns das ausgemalt hatten. Absetzen konnten wir uns erst im 4. Viertel. Bis dahin war das Spiel eng.

Wir haben vorne nicht viel zustande bekommen, BTB hatte aber auch kein Mittel gegen unsere Defense, da wir in der Zone super standen und sie von außen nicht gut trafen. Dementsprechend konnten wir und am Ende auch durch bessere Ausdauer im 4. Viertel deutlich absetzen.“

Die Statistik

  • SVN: Tim Köpke (19), Lars Bliefernich (9), Felix Schmidt (8), Peer Seltmann (6), Marcel Hollmann (6), Simon Langbehn (3), Tom Kloy (2), Marcus Woznica, Arian Fischer, Flavio Ferrai.

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen