SVN II holt im Derby den ersten Saisonsieg

SV Nordenham II gewinnt im Entscheidungssatz beim Elsflether TB - SV Nordenham I siegt gegen Varel und verliert gegen Nortmoor - ETB-Herren holen Auswärtssieg

Anzeige

Der Knoten ist geplatzt: Im 13. Saisonspiel hat der SV Nordenham II erstmals das Parkett als Sieger verlassen. Die Nordenhamerinnen gewannen das Bezirksliga-Derby beim Elsflether TB im Entscheidungssatz mit 3:2. Bitter für die ETB-Frauen: Sie mussten sich auch gegen die TG Wiesmoor im 5. Satz geschlagen geben.

Der SV Nordenham I fuhr einen 3:0-Erfolg gegen den Vareler TB ein. Gegen Spitzenreiter SV Nortmoor verlor der der Tabellendritte mit 1:3. Die Herren des Elsflether TB gewannen bei der VSG Holtland/Uplengen mit 3:2.

Frauen Bezirksliga

SV Nordenham I – Vareler TB 3:0 (25:21, 25:19, 25:20)

Anzeige

Gegen den Vareler TB sahen die Zuschauer eine hochklassige und spannende Partie. Der SVN spielte fast fehlerfrei und lieferte ein schön anzuschauendes Match. Satz 1 fing ausgeglichen an, Nordenham glänzte mit präzisem und variablem Stellspiel von Bianca de Grave und kam mit seinen Angriffen gut durch.

Varel hielt dagegen, kam immer wieder ran, brachte den SVN aber nur selten richtig in Bedrängnis. Somit ging der Satz mit 25:21 an den SVN. Satz 2 verlief fast ähnlich, nur ein kurzer Einbruch in der Mitte des Satzes, aus dem die Spielerinnen sich mit eigenem Anfeuern und lautstarker Unterstützung durch die Zuschauer schnell wieder rausholten. Somit auch Satz 2 25:19 für die Gastgeberinnen.

Jetzt waren alle heiß auf einen 3:0-Sieg und gaben alles. Das machte sich bezahlt; hochklassige Ballwechsel boten auch den zahlreichen Zuschauern eine Sahnehäubchen, des an sich schon schön anzuschauendem Spiel.

Beide Mannschaften holten tolle Bälle in der Abwehr und auch die Angriffe konnten sich gut durchsetzen. Nichts desto trotz war der SVN immer ein bisschen effektiver und erfolgreicher in den Abschlüssen und setzte sich damit klar mit 25:20 und somit 3:0 durch.

SV Nordenham I – SV Nortmoor 1:3 / 75:97 (15:25, 25:22, 14:25, 21:25)

Nach dem Sieg gegen Varel schien der SV Nordenham sein Pulver weitestgehend verschossen zu haben. Die Nordenhamerinnen kamen schlecht ins Spiel, agierten eher statisch und mit zu wenig Biss. Zusätzlich glänzte der SV Nortmoor mit knallharten und präzisen Angriffen. Satz 1 ging somit ziemlich deutlich mit 25:15 an die Gäste.

In Satz 2 fingen sich die Damen wieder und fanden ihren Kampfgeist wieder, sie holten einen Rückstand gut auf und holten sich den Satz mit 25:22. Im dritten Durchgang machten sich offensichtlich die inzwischen über drei Stunden Volleyball bemerkbar, es kam gegen den gut und kämpferisch agierenden SV Nortmoor zu wenig Gegenwehr und kaum noch druckvolle Aktionen. Somit ging der Satz wieder klar nach Nortmoor.

In Satz vier war wieder mehr Spannung und auch bessere kämpferische Leistung der Nordenhamer Damen zu sehen, dennoch reichte es nicht und der SV Nortmoor gewann Durchgang vier mit 25:21 und holt somit den Sieg nach Nortmoor.

Die Nordenhamer waren aber nicht allzu traurig, da sie  sich vorher eine hochklassige Partie geliefert hatten und sich trotz der Niederlage auf Platz 3 etabliert haben, womit vor der Saison eigentlich keiner gerechnet hat.

  • SVN: Kristina Behrens, Sabine Meiners, Sandra Erden, Bianca de Grave, Janine Lachnitt, Mareike Markwart, Alexandra Taylor.
Elsflether TB – TG Wiesmoor 2:3 (15:25, 25:23, 25:17, 22:25, 11:15)

Mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten wäre der ETB näher an die Nicht-Abstiegsplätze herangerückt. Nach einer knappen Niederlage bleibt es für die Elsfletherinnen bei 4 Saisonsiegen. Sie belegen zurzeit den Relegationsplatz.

Elsflether TB – SV Nordenham II 2:3 (25:23, 25:18, 22:25, 23:25, 11:15)

„Wir haben uns endlich für unsere Mühen belohnt“, freute sich SVN-Spielerin Rebecca Willuhn über den ersten Saisonsieg der Nordenhammerinnen. Es sei ein hart umkämpftes Spiel gewesen, bei dem die Gastgeberinnen bereits mit 2:0-Sätzen führten. Der SVN gab aber nicht auf, glich aus und entschied den 5. Satz für sich. Der SVN bleibt mit 2 Punkten Tabellenschlusslicht.

  • SVN II: Neriman Büsing, Rebecca Willuhn, Gesche Luks, Miriam Mogwitz, Kathrin Niedzella, Lisa Schröder, Svea Thaden, Annika Walter-Carstens.

Herren Bezirksliga

VSG Holtland/Uplengen – Elsflether TB 2:3 (23:25, 22:25, 25:23, 25:21, 13:15)

Einen ganz wichtigen Auswärtssieg brachte der ETB im 5. Satz unter Dach und Fach. Nach einer 2:0-Satz-Führung gab der Tabellendrittletzte die Sätze 3 und 4 ab. Im Entscheidungssatz behielt der ETB einen kühlen Kopf – 15:13. Durch den Erfolg rückte Elsfleth in der Tabelle näher an Holtland/Uplengen heran. Der Rückstand beträgt noch 3 Punkte. Die VSG belegt den Relegationsplatz.

Die Bilder

Spieltag in Nordenham

Spieltag in Elsfleth

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen