Tag 1: Costa Brava Reise-Blog des 1. FC Nordenham

38 Teilnehmer machten sich auf den Weg ins sonnige Spanien

Anzeige

Die C- und B-Jugend des 1. FC Nordenham befindet sich zurzeit im sonnigen Spanien. Am Freitag setzte sich der Trott in Bewegung. Mit dabei ist auch Detlef Woge, der für sportgasm die Eindrücke der Jungs, Trainer und Eltern festhält.

Um 15:30 trafen die Nordenhamer die Busfahrer am Rathaus und wurden nach den Pressefotos von Eltern und Freunden verabschiedet. Leider musste ein Spieler kurzfristig wegen gesundheitlichen Problemen absagen.

Jonas Meier reist spontan mit

So machte sich der Bus um 16:00 mit 38 Reiseteilnehmern auf den Weg. Sieben Sportsfreunde befanden sich zu diesem Zeitpunkt schon in Lloret de Mar und versorgten uns mit Informationen über Wetter und örtliche Gegebenheiten. Sechs weitere wollten lieber mit dem Flugzeug am Samstag anreisen.

Anzeige

Eine der ersten Aktionen unseres Trainers Ibrahim Dogan war im Bus unseren langzeitverletzten Spieler Jonas Meier zu kontaktieren und ihn davon zu überzeugen, für den erkrankten Spieler einzuspringen und wenigstens als moralische Unterstützung an der Reise teilzunehmen.

Kampf mit den Maut-Automaten

Hier war aber nicht viel Überzeugungsarbeit nötig und wir verständigten uns mit allen Beteiligten auf einen Zwischenstopp, um Jonas aufzunehmen, der von Bekannten zum Treffpunkt nach Elsfleth gebracht wurde.

Danach setzten wir die Fahrt an die Costa Brava fort. Über Luxemburg und Frankreich erreichten wir in den Morgenstunden Spanien, wo unser Busfahrer Murat sich das letzte Mal mit den Maut-Automaten anlegen durfte. Zunächst war sein mitgeführtes Ticket „vom Winde verweht“, so dass der Co-Pilot Peter eingreifen musste, um die Freischaltkarte wieder einzufangen.

Zwei Spiele stehen auf dem Programm

An der letzten Mautstelle war die Karte derart durcheinander, dass gar nichts mehr ging. Nun musste Murat sogar auf sein lang erspartes Trinkgeld zurückgreifen, um die weitere Fahrt zu gewährleisten.

Übermüdet checkten wir im 2 Sterne Hotel Garbi ein und lassen jetzt den Abend mit den letzen Flugnachzüglern (1,5 Stunden Verspätung) ausklingen, um am Sonntag ausgeruht unsere ersten beiden Spiele zu absolvieren.

To be continued…

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen