Tammo Doerner ist der drittschnellste in Niedersachsen

Athlet des SV Nordenham überzeugt auch im 3000-Meter-Lauf – Thore Ifsen bestreitet ersten Wettkampf

Anzeige

Zwei Tage vor dem bundesweiten coronabedingten und mindestens vierwöchigen Wettkampfverbot haben vier Nordenhamer die Möglichkeit in Bielefeld genutzt, um noch einmal an einer Laufveranstaltung teilzunehmen. „Es war wahrscheinlich der letzte Wettkampf des Jahres – dafür aber sehr erfolgreich“, sagte Leichtathletiktrainer Stefan Doerner. Beim Halloween Track Meeting habe es „Top-Zeiten“ gegeben.

Sein Sohn Tammo Doerner ging über 3000 Meter an den Start. Auch in dieser Disziplin wollte er sich in der niedersächsischen Bestenliste platzieren – was ihm eindrucksvoll gelang. Der 15-Jährige vom SV Nordenham gewann in der Altersklasse U18 in 10:04,27 Minuten. Damit rangiert er in der Bestenliste auf dem dritten Platz in seinem Jahrgang (2005) beziehungsweise der Jugend M15. Im vergangenen Jahr betrug die Bestzeit des Gymnasiasten 11:09,32 Minuten, und er war Fünfter der Landesbestenliste (M14). „Tammo ist eigentlich auf der Mittelstrecke zu Hause, machte aber auch auf der langen Strecke eine gute Figur“, berichtete sein Vater.

Thore Ifsen ist auf einem guten Weg

Tammo Doerner beendet die Saison mit drei ersten Plätzen in der Bestenliste des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbands (Ballwurf, Block Lauf, 800 Meter). Zweitschnellster ist der SVN-Athlet über 1000 und 2000 Meter. Einen Tag vor dem Rennen war er in den Landeskader berufen worden. „Das dürfte für weitere Motivation sorgen“, erzählte Stefan Doerner.

Anzeige

​Der 2001 geborene Thore Ifsen gab sein Debüt im 5000-Meter-Lauf. Er bestritt seinen ersten offiziellen Wettkampf. Der 19-jährige vom SV Nordenham erzielte 19:49,27 Minuten. „Damit bestätigte er seine Trainingsleistungen und befindet sich auf einem richtig guten Weg“, urteilte Stefan Doerner.

Tanja Lischewski stürmt an die Spitze Niedersachsens

Die für das Team Laufrausch Oldenburg startende Nordenhamerin Tanja Lischewski (1969) ist eine erfahrene Straßenläuferin. Auf der Laufbahn feierte sie nun in der W50-Klasse ihre Premiere. In neuer Bestleistung von 22:33,75 Minuten über 5000 Meter stürmte Tanja Lischewski gleich an die Spitze Niedersachsens in ihrer Altersstufe. „Tanja war sichtlich zufrieden. Sie ist auch im Halbmarathon Erste“, ließ Stefan Doerner wissen.

Die SG akquinet Lemwerder vertritt der Nordenhamer Jörg Brunkhorst (1969). Bei ihm machte sich das Bahntraining der vergangenen Wochen im Plaatweg-Stadion bemerkbar. „Er startete wesentlich schneller als noch Ende September in Papenburg“, teilte Stefan Doerner mit. Jörg Brunkhorst kam im 5000-Meter-Lauf nach 17:42,32 Minuten ins Ziel und siegte in der M50-Klasse. Das ist landesweit die beste Zeit in dieser Klasse.

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen