Tetje Poppe trifft beim 1:1 für den TuS Elsfleth

Neese-Elf und der FC Medya Oldenburg II trennen sich remis

Anzeige

Anzeige

Bei starkem Wind bat der TuS Elsfleth die zweite Mannschaft des FC Medya Oldenburg zu einem Testspiel am Sonntagmittag. Die Begegnung endete 1:1. Für die Gastgeber traf Tetje-Mattis Poppe per Elfmeter.

„Es war kein schönes Spiel, Chancen gab es aber auf beiden Seiten“, berichtete TuS-Co-Trainer Hergen Speckels. Poppe brachte die Elsflether nach 22 Minuten in Führung. Kurze Zeit später glichen die Gäste aus.

Tom Spiekermann zeichnet sich aus

Die Oldenburger kamen etwas zielstrebiger als der TuS aus der Kabine. Tom Spiekermann verhinderte zweimal einen Rückstand. „Die letzte Viertelstunde gehörte dann wieder uns“, sagte Speckels.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Dorian-Marcel Berndt und Steven Hartmann brachten den Ball allerdings nicht im Tor unter. So blieb es beim 1:1.“Man hat gemerkt, dass beide Teams erstmals wieder auf dem Platz gestanden haben“, resümierte der Co-Trainer.

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Florian Röhrl, Dorian-Marcel Berndt, Hayri Bal, Kilian Tülek, Dustin Miltkau, Tetje-Mattis Poppe, David Kruzycki, Levin Schneider, Tim Kramp, Serdal Bal; eingewechselt: Steven Hartmann, Simon Setter, Leandro Bos.
  • Tore: 1:0 Poppe (22.), 1:1 Ido Elias (28.).

Die Bilder

Anzeige