Torloses Stadt-Derby zwischen dem TSV II und dem SVP

Gastgeber verpassen im ersten Abschnitt den Führungstreffer - Zweite Hälfte ausgeglichen

Anzeige

Der SV Phiesewarden bleibt auch im dritten Saisonspiel ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Nico Verhoef spielte beim noch sieglosen TSV Abbehausen II 0:0. Auf einem rutschigen Untergrund hatte der SVP vor allem in den ersten 45 Minuten Glück, kein Gegentor kassiert zu haben.

Die Gastgeber hatten im ersten Durchgang mehr Spielanteile und auch die Mehrzahl an guten Gelegenheiten. Alleine Bünyamin Kapakli tauchte dreimal vielversprechend vor dem SVP-Gehäuse auf. Doch anstatt selbst den Abschluss zu suchen, wollte er seine Mitspieler uneigennützig in Szene setzen. Bei den Querpassen war stets ein Phiesewarder Abwehrbein im Weg.

Furkan Atici trifft den Pfosten

Auch Matthias Dencker hätte den TSV in Führung schießen können. Auf der Gegenseite verzog Marcel Härtel aus aussichtsreicher Position und Furkan Atici traf aus dem Gewühl heraus den Pfosten. Zudem reagierte TSV-Keeper Lars Trüper gegen Lukas Schröder glänzend. So ging es torlos in die Pause.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach Wiederbeginn bemühte sich der Tabellenführer die Hausherren früher zu stören und so deren Spielaufbau zu unterbinden. Die Spielanteile waren nun verteilter, obgleich ein fußballerischer Leckerbissen mit Gewissheit anders aussieht.

Torhüter zeichnen sich aus

In der 65. Minute parierte SVP-Keeper Phil Schaffarzyk einen abgefälschten Ball von Jan-Steven Kalies. Auch Trüper konnte sich noch einmal auszeichnen. Einen Kopfball von Simon Wiecking nach einer Ecke fischte er aus dem Eck. Weitere Hochkaräter blieben Mangelware.

„Die Gäste können aufgrund unserer starken ersten Halbzeit wohl besser mit dem Punkt leben als wir“, sagte TSV-Spielertrainer Bünyamin Kapakli. Nico Verhoef war mit dem 0:0 zufrieden: „Wir haben nach drei Spielen sieben Punkte eingefahren und sind im Soll.“

Die Statistik

  • TSV: Lars Trüper – Lennard Schröder, Bennet Witt (62. Matthias Poppe), Jan-Wilhelm Wasmuth, Matthias Dencker, Bünyamin Kapakli, Thede-Leenert Schwarting, Yasin Kapakli, Torben Bittner (82. Rene Seemann), Jannik Buller, Jan-Steven Kalies (90. Marek von Atens).
  • SVP: Phil Schaffarzyk – Simon Wiecking, Tjark Pankratz, Till Wickner, Jerome Ahlers (85. Frerk Nordbruch), Marcel Härtel, Till Wickner, Bent Ehmann, Furkan Atici, Christoph Reiprich, Fynn Baumgardt, Lukas Schröder (79. Muhammed Kaya).
  • Tore: Fehlanzeige.

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen