TSG_SVN-Spielgemeinschaft schlägt sich gut auf Borkum

Bei besten Beachvolleyballbedingungen einen guten 33. Platz erreicht

Anzeige

Nach 2-jähriger Coronapause sind jetzt zum 18.-Mal Spieler der TSG Burhave und Spielerinnen der 1. Frauen des SV Nordenham gemeinsam beim Beachvolleyballturnier des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes (NWVV) auf der Nordseeinsel Borkum angetreten. Bei der Veranstaltung handelt es sich um das größte Beachvolleyballturnier in Deutschland. Der NWVV veranstaltete das Turnier zum 29. Mal auf Borkum.

An drei Wochenenden finden insgesamt um die 2000 Spieler den Weg auf die Insel. Die Akteure aus Burhave und Nordenham spielten am zweiten Wochenende, als die Quattro-Mixedturniere auf dem Programm standen. Das zweite Turnierwochenende ist immer das Wochenende mit der größten Resonanz, so dass insgesamt 97 Mixedmannschaften in dieser Kategorie starteten, zudem standen noch ein C-Cup (Männer & Frauen), 2er-Mixed (LK1 & LK2), Quattro-Männer und Quattro-Frauen auf dem Turnierprogramm, so dass die Teilnehmerzahl an diesem Wochenende bei knapp 900 Aktiven lag.

Spaß steht im Vordergrund

Schon die Anreise mit den vielen Volleyballern an Bord der Fähre war ein schöner Einstieg in das Wochenende. An beiden Abenden richtete der Verband eine große Zeltfete aus, bei denen alle Sportler zusammen bestens gelaunt feierten.

Beim Quattromixed-Wettbewerb war die ganze Leistungsspanne vertreten – von Hobbyakteuren bis zu Sportlern aus hochklassigen Ligen. Für alle stand der Spaß im Vordergrund.

Wettertechnisch war es an beiden Tagen bestes sonniges Beachvolleyballwetter und man nutze die Spielpausen immer wieder für eine Abkühlung in der Nordsee.  Die Vorrunde am Samstag schloss die Beachvolleyballspielgemeinschaft auf dem 3. Platz ab und platzierte sich somit gut für die Gruppenphase am nächsten Tag. 

Gruppenerster

Am Sonntag konnte man durch zwei deutliche 2:0 Siege den 1. Platz der Gruppe belegen und platzierte sich somit um das Spiel der Plätze 33 & 34. Hier spielte das Team ein tolles Match gegen ein gleichstarkes Team mit vielen sehenswerten Spielzügen. So war es dann auch verdient, dass es in der Partie zwei Sieger gab, denn jedes Team gewann einen Satz und im Punkt-, & Ballverhältnis war man auch gleich.

So belegte man in der Gesamtwertung Platz 33 und konnte am Nachmittag mit der Beachvolleyballsonderfähre die Heimfahrt völlig zufrieden antreten.

Im nächsten Jahr, bei der 30. Auflage des Turniers, wird man auf jeden Fall mit dieser tollen Spielgemeinschaft SVN & TSG wieder dabei sein.

Anzeige