TSV Abbehausen II und SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor trennen sich 3:3

Gesa Marie van der Velde trifft dreifach - Abbehausen führte bereits mit 3:1

Anzeige

Das langersehnte Wesermarschderby zwischen dem TSV Abbehausen II und der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor führte zu einem Punktgewinn für beide Mannschaften. Ein Spiel, das weitestgehend auf Augenhöhe stattfand konnte keinen Sieger finden.

Die SGSSR war zu Gast beim TSV Abbehausen und übernahm in den ersten Minuten das Spiel. Gesa Marie Van der Velde schob den Ball nach acht Minuten ins Tor. Der TSV zeigte, dass er aber da ist und hatte die perfekte Antwort parat. Drei Minuten nach dem Treffer der SGSSR glichen die Abbehauserinnen aus. Torfrau Lara Wimmer rutschte der Ball durch die Hände. Danach fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Chancen.

Nadine Schiller erzielt das 3:1

Ein gut ausgespielter Konter ließ den TSV erneut jubeln. Nach einem aus dem Mittelfeld gespielten Ball wurde dieser durch die Beine der Torfrau ins Tor befördert. Mit einer 2:1 Führung für den TSV Abbehausen ging es dann in die Pause. Danach kamen die Gäste mit einigen Kontern gut in die Hälfte des TSV Abbehausen, die Abwehr erkämpfte sich dennoch die wichtigen Zweikämpfe.

Anzeige

Auch in der zweiten Hälfte hatte der TSV viele Chancen, um die Führung auszubauen. Die Abwehr der SGSSR ließ viele Konter zu. Nach einem Distanzschuss von Nadine Schiller landet der Ball unter der Latte im Netz. Aber auch die Mannschaft von Trainer René Smilgies drehte noch einmal auf. Wieder einmal war es Gesa Marie Van der Velde, die nach einem guten Konter den Ball im Netz versenkte. Auch den Ausgleich für die SGGSR erzielte Gesa Marie Van der Velde.  „Aus meiner Sicht ist es ein ärgerliches Unentschieden für uns nach der 2. Halbzeit. Aber mit dem Punkt können wir gut leben und den 4. Tabellenplatz verteidigen“, so die Aussage vom TSV-Trainer Daniel Behrens.

Für beide Mannschaften geht es nun in die wohlverdiente Winterpause. Die ersten Spiele der Rückrunde finden im März 2020 statt. Für den TSV Abbehausen gibt es dann auch noch das Nachholspiel im Kreispokal gegen den SVE Wiefelstede.

Die Statistik

  • TSV: Kim Spieker – Sarah Bruns, Nadine Schiller, Dana Strauß, Evmorfia Rizou, Lena Hospowsky, Carmen Schlack, Charlene Schütt, Alexa Kasper,  Angeline Meier eingewechselt: Leoni Bongartz
  • SGSSR: Lara Marie Wimmer – Lynn Ostendorf, Swantje Logemann, Laura Pargmann, Siona Wulf, Geke Bischoff, Alina Ullrich, Thalke Horstmann, Lea-Sophie Mahlstede, Gesa Marie Van der Velde, Jessica Hansen eingewechselt: Imke Kaemena, Vivian Stammen, Geeke Meiners, Desiree Irene Morssink, Lara Hasselbusch
  • Tore: 0:1 Van der Velde (8′), 1:1 (11′), 2:1 (35′), 3:1 Schiller (52′), 3:2 Van der Velde (63′), 3:3 Van der Velde (76′)

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen