TSV Abbehausen landet wichtigen Auswärtssieg

Grün-Gelbe setzten sich beim Mitkonkurrenten um Platz 4, den FC Rastede, mit 4:1 durch

Anzeige

Wenn wir die Aufstiegsrunde erreichen wollen, dann müssen aus den nächsten 2 Spielen sechs Punkte her. Das sagte Maik Müller, Kapitän des TSV Abbehausen, während seiner Feierlichkeiten zum 30. Geburtstag am Freitag. Die zahlreichen Underberg scheinen ihn und seine Teamkollegen zwei Tage später beflügelt zu haben. Beim FC Rastede landete das Team von Trainer Jörg Frerichs einen wichtigen 4:1-Erfolg. Dabei traf Danny Kühn doppelt.

Die Gäste erwischten einen Start nach Maß. Nach einem langen Ball war Adrian Dettmers durch und schoss den TSV bereits in der 3. Minute in Führung. Anschließend war es Lennart Wohlrab, der auf 2:0 erhöhte. Nach einer Ecke ließ der Rasteder Keeper den Ball fallen und der Abwehr-Akteur staubte ab.

Der Joker von der Bank sticht

„Nach Wiederbeginn sind wir unter Druck geraten“, sagte TSV-Trainer Jörg Frerichs. In der 73. Minute sorgte der ehemaliger Abbehauser Julian Milz für den Anschlusstreffer. Der Tunnel gegen seinen Kumpel Sören Büsing dürfte aber die einzige Freude während des Spiels für den „Löwen“ gewesen sein.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Dann schlug die Stunde von Danny Kühn. Der in der 67. Minute eingewechselte Mittelfeldspieler sorgte mit seinem Doppelpack (82., 88.) für die Entscheidung. „Wir waren heute das effizientere Team“, resümierte Frerichs.

Die Statistik

  • TSV: Sören Büsing – Adrian Dettmers (62. Matthias Kemper), Maik Müller, Andre Böse, Dennis Wego, Grzegorz Serednicki, Fabian Milz, Fabian Strauß, Thore Bauer (81. Niklas Budde), Lennart Wohlrab (90.+2 Peter Neumann), Damian Lüder (67. Danny Kühn).
  • Tore: 0:1 Dettmers (3.), 0:2 Wohlrab (20.), 1:2 Milz (73.), 1:3 Kühn (82.), 1:4 Kühn (88.).

Die Tabelle

Anzeige (Markant Ellwürden)