TSV Abbehausen mit fünfter Pleite in Folge

Ersatzgeschwächte Grün-Gelben verlieren ihr letztes Spiel des Jahres mit 0:5 beim SV DJK Schlichthorst

Anzeige

In der Fußball-Oberliga hat die Frauenfußballmannschaft des TSV Abbehausen das Jahr mit einer 0:5-Niederlage beim SV DJK Schlichthorst beendet. Es war die fünfte Pleite in Serie für den Vorletzten, der mal wieder äußerst ersatzgeschwächt antreten musste.

Gegen den Tabellenachten präsentierten sich die Abbehauserinnen über weite Strecken der ersten Halbzeit gut. „Wir waren teilweise sogar ein bisschen besser“, sagte Trainer Daniel Behrens. Seine Elf blieb allerdings in der Offensive blass.

Zwei Gegentore innerhalb von 180 Sekunden

In der 42. Minute folgte die kalte Dusche für den TSV. Nach einem Freistoß kam der Ball über Umwege zu Maria Gerbus, die das 1:0 erzielte. Keine 180 Sekunden später erhöhte Lena Boese.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Daniel Behrens reagierte zur Halbzeit mit der Einwechslung der einzigen Spielerin auf der Bank (Dana Strauß). Als zweite Möglichkeit stand Assistenztrainerin Carmen Schlack bereit.

Nathalie Mertens schießt Elfmeter an die Latte

Die Hoffnung auf eine Wende zerschlug sich schon früh im zweiten Durchgang. Sina Krone gelang schon in der 50. Minute das 3:0. Maria Gerbus war zum 4:0 erfolgreich (55.). Danach schoss Nathalie Mertens einen Elfmeter an die Latte. Auch Geske Kaemena vergab eine große Torchance. In der letzten Minute fiel das 5:0 durch Alina Determann.

Der Abbehauser Übungsleiter hielt Kritik von seinem Team fern. „Das Ergebnis spiegelt nicht das wider, was wir gezeigt haben. Das 1:0 und 3:2 waren die entscheidenden Nackenschläge. Wir hatten jedoch keine 100-prozentige Möglichkeit“, erzählte er.

Damit überwindet Abbehausen auf dem ersten der zwei Abstiegsplätze. Zehn Partien stehen für den TSV noch aus. Er hat drei Punkte Rückstand auf den rettenden zehnten Platz, jedoch schon eine Begegnung mehr ausgetragen. „In der Rückrunde dürfte es personell besser aussehen. Wenn wir gut starten, können wir den Klassenerhalt schaffen“, teilte Daniel Behrens mit. Weiter geht es am 8. März mit dem Spiel bei Blau-Weiß Hollage.

Die Statistik

  • TSV: Charlene Schütt – Katrin Grube, Lena Hospowsky, Merle Emmert, Nathalie Mertens, Alkje Detmers, Jana Oonk (46. Dana Strauß), Geske Kaemena, Susan Heinemann, Leonie Schüler (75. Carmen Schlack), Henrike Bultmann.
  • Tore: 1:0 M. Gerbus (42.), 2:0 Boese (45.), 3:0 Krone (50.), 4:0 M. Gerbus (55.), 5:0 Determann (90.).

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen