TSV Abbehausen spielt nach 0:2 noch 2:2

Frerichs-Elf kann gegen den FC Eintracht Cuxhaven nur phasenweise überzeugen

Anzeige

Der TSV Abbehausen hat sein erstes Testspiel in diesem Jahr vor heimischer Kulisse mit einem 2:2 beendet. Gegen den FC Eintracht Cuxhaven (Bezirksliga Lüneburg) lag das Team von Trainer Jörg Frerichs zur Halbzeit mit 0:2 zurück. Am Ende eines durchschnittlichen Fußballspiels hieß es 2:2.

Die Gastgeber mussten in der Defensive umstellen, weil die etatmäßigen Innenverteidiger Maik Müller („angeschlagen“ nach Kurzurlaub) und Lennart Wohlrab (beruflich verhindert) nicht in der Start-Elf standen. Stattdessen übernahmen Matthias Kemper und Andre Böse den Job in der Vierer-Kette.

Sören Büsing zeichnet sich mehrfach aus

Beiden Gegentoren gingen Pässe in die Schnittstelle zwischen Böse und Außenverteidiger Peter Neumann voraus. So konnten die beiden Cuxländer Torschützen freistehend vor TSV-Keeper Sören Büsing einnetzen. Der Schlussmann zeigte im ersten Abschnitt noch zwei Paraden. Die Hausherren blieben offensiv indes ideenlos. Sie hatten nur direkt zu Beginn eine gute Möglichkeit durch Benjamin Weser.

Frerichs wechselte zur Halbzeit gleich fünfmal. Für Neuzugang Leon Kerbstat war die Partie verletzungsbedingt schnell wieder beendet. Auch Adrian Dettmers musste gegen Ende der Partie verletzt den Platz verlassen. Bis dahin war er auffälligster TSV-Akteur in der Offensive. In der Defensive war das Sören Büsing, der noch zwei Hochkaräter der Gäste vereitelte.

Den Anschlusstreffer erzielte Mathis Heibült direkt nach Wiederbeginn. Kurze Zeit später ließ Damian Lüder den Ausgleich nach sehenswertem Zuspiel von Thore Bauer folgen. Lüder hatte noch eine gute Freistoß-Chance. Den gut geschossenen Ball über die Mauer konnte der Eintracht-Keeper aber aus dem unteren Eck fischen.

Die Statistik

  • TSV: Sören Büsing – Peter Neumann, Andre Böse, Matthias Kemper, Danny Kühn, Thore Bauer, Bjarne Böger, Benjamin Weser, Suliman Ibrahim, Mustafa Seker, Niklas Budde; eingewechselt: Eike Reesing, Adrian Dettmers, Leon Kerbstat, Mathis Heibült, Damian Lüder, Maik Müller.
  • Tore: 0:1 Subasic (21.), 0:2 Santos de Oliveira (44.), 1:2 Heibült (48.), 2:2 Lüder (55.).

Die Bilder

Anzeige