TSV Abbehausen verpasst möglichen Heimsieg

1:3-Niederlage gegen die SG FriEdA - Fünftes Spiel ohne Sieg

Vor dem Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Abbehausen und der SG FriEdA hatten beide Teams noch keinen Sieg verbuchen können. Nach den 90 Minuten bleibt nur der TSV ohne Saisonerfolg. Die Gäste setzten sich mit 3:1 durch.

TSV-Trainer Daniel Behrens sprach von einer vermeidbaren Niederlage. Vor allem im ersten Abschnitt agierte seine Elf überlegen. Doch die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Nach zwei Minuten traf Ann Christin den Pfosten. Danach lief Pia Templin zweimal alleine aufs Tor zu, netzte aber nicht ein.

Alkje Detmers erzielt den Ausgleich

Ein Stellungsfehler in der 40. Minute brachte die Gastgeberinnen ins Hintertreffen. „Eigentlich müssen wir zur Pause 3:1 führen, liegen aber 0:1 hinten“, sagte Behrens.

Anzeige (Markant Ellwürden)

In der zweiten Halbzeit sorgte Alkje Detmers nach einer Ecke für den Ausgleich (58.). „Danach haben wir weiter nach vorne gespielt und wollten die Partie gewinnen“, so der Übungsleiter. In der 67. Minute sah TSV-Torhüterin Charlene Schütt bei einem zentral geschossenen Freistoß aus 25 Metern nicht gut aus – 1:2.

„Nach diesem Gegentor waren die Gäste besser. Wir haben irgendwie nicht mehr daran geglaubt, das Spiel noch drehen zu können“, meinte Behrens.

Die Statistik

  • TSV: Charlene Schütt – Sabrina Hannebohn, Pia Templin, Noemi Janke, Laura Beerhorst, Ann Christin Luga, Merle Emmert, Pia Ahlers, Alkje Detmers, Marlene Neumann, Leonie Schüler; eingewechselt: Leonie Poppe, Cynthia Kramer, Sandra Bienert.
  • Tore: 0:1 Hollje (40.), 1:1 Detmers (58.), 1:2 Tittmann (67.), 1:3 Beneke (74.).

Die Bilder

Die Tabelle