TSV-Reserve besiegt mühelos die eigene Dritte

Kreispokal: Abbehausen II gewinnt das vereinsinterne Duell mit 4:0

Anzeige

Die Reserve des TSV Abbehausen hat das vereinsinterne Kreispokal-Duell (1. und 2. Kreisklasse) gegen die eigene Dritte souverän mit 4:0 gewonnen.

Nach einem viertelstündigen Abtasten hätte Marvin Barsch die Dritte in Führung bringen können. Doch er verlor alleine aufs Tor zulaufend zu viel Geschwindigkeit, sodass Jan-Wilhelm Wasmuth mit einer Grätsche klären konnte.

Kalies und Witt treffen vor der Pause

Im Gegenzug fiel das 1:0 für TSV-Reserve. Einen Schuss von Daniel Behrens ließ Arne Pauls, der seine Handschuhe noch einmal vom Nagel holte, abprallen. Jan-Steven Kalies stand goldrichtig und netzte zum 1:0 ein (15.).

Anzeige

Danach konnte sich Pauls mit einer Flug-Einlage nach einem Distanzschuss von Bünyamin Kapakli auszeichnen (26.). Neun Minuten später war er jedoch machtlos. Nach viel Gestocher im Strafraum kam Bennet Witt an den Ball, der aus kurzer Distanz einschob. Kurz danach rettete Marc Tönjes gegen Daniel Behrens auf der Torlinie, so blieb es beim 2:0 zur Pause.

Vier Minuten nach Wiederbeginn entschied Bünyamin Kapakli endgültig die Partie. Er traf mit einem satten Distanzschuss zum 3:0. Anschließend hatte die Zweite die Partie im Griff, Abbehausen III strahlte keine Torgefahr mehr aus. Den Schlusspunkt markierte Mustafa Seker nach Zuspiel von Matthias Dencker (80.).

Die Statistik

  • TSV III: Arne Pauls – Sascha Otte, Marvin Barsch, Jannes Müller, Jonas Budde, Moritz Wickner, Sven Bartels, Nico Meyer, Timo Schnitger, Niklas Böning, Marc Tönjes; eingewechselt: Jens Furche, Bastian Möhlmann.
  • TSV II: Lars Trüper – Bennet Witt, Mirco Müller, Jannik Buller, Lennard Schröder, Jan-Wilhelm Wasmuth, Daniel Behrens, Matthias Dencker, Bünyamin Kapakli, Yasin Kapakli, Jan-Steven Kalies; eingewechselt: Mustafa Seker, Justin Markiefka, Thede Schwarting.
  • Tore: 0:1 Kalies (15.), 0:2 Witt (35.), 0:3 B. Kapakli (49.), 0:4 Seker (80.).

Die Bilder

Anzeige

Anzeige