TTC Brake schlägt Tabellenführer

Zweite Mannschaft überrascht in der 2. Bezirksklasse mit dem 9:6-Sieg gegen den SV Ofenerdiek II

In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren startete der Elsflether TB optimal in die Rückrunde. Er gewann mit 9:6 gegen den FC Rastede. Für eine Überraschung sorgte in der 2. Bezirksklasse der TTV Brake II mit dem 9:5-Erfolg über Spitzenreiter SV Ofenerdiek II. In der Tischtennis-Landesliga gewannen die Damen des Elsflether TB mit 8:5 gegen den Oldenburger TB.

Herren

Bezirksoberliga
Elsflether TB – FC Rastede 9:6

Anzeige (Markant Ellwürden)

Im Kampf um den Klassenerhalt holte Elsfleth zwei Punkte. Melih Baysigit wechselte in die zweite Mannschaft. Martin Kohne rückte auf. Daniel Jungmann fehlte. Dafür kam Steffen Logemann zum Einsatz.

Der ETB führte nach den Doppeln mit 2:1. Nach dem 1:2 Satzrückstand (zweimal 10:12) setzten sich Kohne/Thorsten Hindriksen durch. Das obere Paarkreuz baute die Führung auf 4:1 aus. Christian Schönberg gewann den fünften Satz mit 11:9 gegen die Nummer eins. Durch Niederlagen im mittleren Paarkreuz schrumpfte der Vorsprung auf 4:3. Er wurde im unteren Paarkreuz auf 6:3 ausgebaut. Logemann behielt im Entscheidungssatz mit 11:9 die Oberhand.

Das obere Paarkreuz ließ auch im zweiten Einzeldurchgang nichts liegen. Aus dem 8:3 wurde das 8:5. Das mittlere Paarkreuz hatte wieder das Nachsehen. Arne Osterthun zog nach fünf Sätzen den Kürzeren. Logemann fuhr den Siegpunkt ein. Hindriksen sagte: „Eine starke Leistung von Steffen Logemann, der sein Ligadebüt erfolgreich feiern durfte, und einen wesentlichen Beitrag zum Sieg geleistet hat.“

  • ETB: Pierre Barghorn/Christian Schönberg (1), Arne Osterthun/Steffen Logemann, Martin Kohne/Thorsten Hindriksen (1), Barghorn (2), Schönberg (2), Osterthun, Kohne, Hindriksen (1), Logemann (2).
1. Bezirksklasse
TTC Oldenburg II – Elsfl. TB II 4:9

Auch das zweite Elsflether Team holte zwei Zähler gegen den Abstieg. Beim Vorletzten gab es sechs Fünfsatzbegegnungen, darunter alle Doppel. Die Gäste behaupteten sich viermal mit 3:2. Melih Basyigit/Andreas Hadeler und Heinz-Hermann Buse/Matej Mudroncek bogen 1:2-Satzrückstände um. Das erst Doppel, Steffen Logemann/Stephan Radke, holte den 0:2-Satzrückstand auf, war dann aber chancenlos.

Im oberen Paarkreuz überzeugten die Jugendlichen Logemann und Basyigit. Hadeler unterlag nach der 2:1-Satzführung mit 11:13 und 10:12. Radke siegte nach drei knappen Sätzen (1:2) im fünften Abschnitt. Der Jugendliche Mudroncek landete auch einen Fünfsatzerfolg.

  • ETB: Steffen Logemann/Stephan Radke, Melih Basyigit/Andreas Hadeler (1), Heinz-Hermann Buse/Matej Mudroncek (1), Logemann (2), Basyigit (2), Radke (1), Hadeler (1), Buse, Mudroncek (1).
2. Bezirksklasse
TTV Brake II – SV Ofenerdiek II 9:5

Die in Bestbesetzung angetreten Ofenerdieker kassierten die erste Niederlage. Aus der ersten Braker Mannschaft stieß Jens Meißner hinzu, der an vier gemeldet ist. Sein Bruder Frank Meißner mischt nach einer mehrjährigen Punktspielpause im ersten Team mit.

Die Gastgeber lagen mit 2:1 und 3:2 vorn. Es folgten vier Fünfsatzpartien im mittleren und unteren Paarkreuz (3:1). Fabian Ostendorf-Walter hatte mit 11:8 im fünften Satz triumphiert. Jens Meißner bog einen 1:2-Satzrückstand um. Er wehrte im vierten Abschnitt bei 8:10 zwei Matchbälle ab. Frank König schaffte nach dem 0:2-Satzrückstand den Ausgleich, ehe er mit 4:11 verlor.

Jens Leiminer startete mit 12:10 (nach 0:8), 10:12, 10:12. Im Entscheidungssatz gab es einen 11:9-Sieg. Bei 6:3 ging es in die zweite Einzelrunde. Jens Meißner verlor mit 2:3. Am Ende durfte er aber mit seinem Team jubeln. „Wir waren super gut drauf. Eine tolle Mannschaftsleistung“, sagte er. Der Aufsteiger ist auf einem guten Weg zum Klassenerhalt.

  • TTV: Tobias Ostendorf-Walter/Fabian Ostendorf-Walter (1), Patrick Soeken/Frank König, Jens Meiner/Jens Leiminer (1), T. Ostendorf-Walter (2), Soeken, F. Ostendorf-Walter (2), Meißner (1), König (1), Leiminer (1).

Frauen

Landesliga
Oldenburger TB – Elsflether TB 5:8

Meike Behrje rückte aus der zweiten ETB-Mannschaft auf. Den umgekehrten Weg machte Stefanie Meyer. Da die Nummer eins, Mareike Schneider, aber nur sporadisch eingesetzt wird, dürfte Meyer dennoch öfter mitwirken.

Gegen den Siebten steckten Rieke Buse/Meike Behrje eine Fünfsatzniederlage ein. Das andere Elsflether Doppel war erfolgreich. Bis zum 4:4 verlief es in den Paarkreuzen ausgeglichen. Fünfsatzerfolge landeten Rieke Buse und Stefanie Meyer. Das 6:4 bedeutete die erste Führung. Dazu hatte der 3:2-Sieg von Meike Behrje beigetragen. Meyer sagte: „In einer umkämpften Partie steuerten alle Punkte bei. Die Umstellung zur Rückrunde macht sich bezahlt. Susanne Meißner spielte im oberen Paarkreuz stark.“

  • ETB: Rieke Buse/Meike Behrje, Susanne Meißner/Stefanie Meyer (1), Buse (2), Meißner (2), Behrje (1), Meyer (2).
Bezirksoberliga
Elsflether TB II – TTC Norden 2:8

Gegen den Meisterschaftsanwärter hatten die Elsfletherinnen in drei von vier Fünfsatzspielen das Nachsehen. Die erfahrene Ursula Buse bog einen 0:2-Satzrückstand um. Stark spielte die Jugendliche Valeria Schwab. Sie unterlag zweimal im fünften Abschnitt. Eine Fünfsatzniederlage bezog auch Ursula Peuker. Der ETB bleibt auf Relegationsplatz acht. Mannschaftsführerin Rieke Buse berichtete: „Wir waren aber zufrieden. Norden ist kein Gegner, den wir schlagen müssen.“

  • ETB: Jantje Beer/Ursula Peuker, Ursula Buse/Valeria Schwab (1), Beer, Peuker, Buse (1), Schwab.
Bezirksliga
TTV Brake – Oldenburger TB II

In der Tischtennis-Bezirksliga hat die Damenmannschaft des TTV Brake in ihrer ersten Rückrundenpartie ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Oldenburger TB II erreicht. Die Gäste waren mit je zwei Stamm- und Ersatzspielerinnen angetreten.

Bis zum 4:4 verliefen die Paarkreuze ausgeglichen. Katharina Köhler hatte ihr erstes Einzel mit 5:11 in fünf Sätzen verloren. Fünfsatzerfolge im zweiten Einzeldurchgang von Anne Gollen-stede und Katharina Köhler führten zur 6:4-Führung. Der Ausgleich folgte postwendend. Die Nummer eins der Brakerinnen, Nadine Schmitt, war gegen die Nummer drei chancenlos. Den Punkt sicherte Britta Hagen, die einen 0:2-Satzrückstand umbog. Der Vorsprung auf Relegationsplatz acht vergrößerte sich auf vier Punkte.

  • TTV: Anne Gollenstede/Silvia Peters, Nadine Schmitt/Britta Hagen (1), Schmitt (2), Hagen (1), Gollenstede (2), Köhler (1).

Anzeige