TuS Elsfleth schlägt sich wacker in Stenum

Deutliche Leistungssteigerung: Neese-Elf unterliegt dennoch mit 0:2 beim VfL Stenum II

Anzeige

Der TuS Elsfleth hat am Sonntag sein Testspiel beim VfL Stenum II mit 0:2 verloren. Trotz der Niederlage war Elsfleths Trainer Uwe Neese zufrieden.

Er sprach von einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Partien. „Wir standen in der Defensive kompakt und hatten zwei gute Chancen, die vom Torwart gehalten wurden“, so Neese.

Ab der 70. Minute in Unterzahl

Weil die Elsflether häufig verletzungsbedingt wechseln mussten, mussten sie ab der 70. Minute in Unterzahl weiterspielen. Mit einem Mann weniger auf dem Platz kassierten die Gäste zwei Gegentore. „Gegen die junge Stenumer Mannschaft, die schon Anfang des Monats mit Punktspielen anfängt, haben wir das trotz einiger Ausfälle gut gemacht“, sagte Neese.

Anzeige

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Sönke Duvenhorst, Normen Hartmann, Hayri Bal, Malte Knop, Tetje-Mattis Poppe, David Kruzycki, Dorian-Marcel Berndt, Levin Schneider, Philipp Sosath, Tim Kramp; eingewechselt: Eike Ihno Duvenhorst, Dominik Kämmer, Jannik Strahlmann, Steven Hartmann, Leandro Bos, Kaan Basyigit.
  • Tore: 1:0 Petershagen (72.), 2:0 Wilmsen (78.).