TuS Elsfleth unterliegt beim Benefizspiel

Neese-Elf verliert am Freitagabend mit 1:3 beim TuS Büppel - Spenden an Flutopfer

Nach rund 8 Jahren hat Tobias Neuke beim TuS Büppel sein Abschiedsspiel erhalten. Er nutzte gemeinsam mit dem Verein das Spiel dazu, Spenden für Menschen in der Region Beyenburg zu sammeln, die schwer von der Hochwasser-Katastrophe betroffen sind. Ein Freund von Tobias Neuke kommt von dort. Als Gegner für diese besondere Partie war der TuS Elsfleth zu Gast, der die Partie mit 1:3 verlor.

Laut TuS-Co-Trainer Hergen Speckels neutralisierten sich die beiden Mannschaften in den ersten 30 Minuten. „Büppel hatte die besseren halben Torchancen“, berichtete er. Dann verhinderte TuS-Keeper Tom Spiekermann den Führungstreffer.

Malte Knop erzielt Führungstor

Drei Minuten vor der Pause münzte Elsfleth seine erste Chance in einen Torerfolg um. David Kruzycki bediente Malte Knop, der zum 1:0 einnetzte. „Das hat sich nicht unbedingt abgezeichnet“, meinte Speckels.

Anzeige

Nach Wiederbeginn hatten die Gäste zunächst mehr vom Spiel. In der 63. Minute scheiterte Sönke Duvenhorst per Kopf nach einer Ecke. Kurze Zeit später hätte es aus Elsflether Sicht Elfmeter geben müssen, als der Ball nach einer Kruzycki-Flanke an den Arm eines Büppelers und dann an den Pfosten sprang. Im Gegenzug klingelte es auf der Gegenseite. „So stand es 1:1 statt 2:0“, berichtete Speckels.

Spendenkonto eingerichtet

Danach hätte die Elf von Trainer Uwe Neese zurückschlagen können. Kilian Tülek hatte den Büppeler Keeper bereits umkurvt, doch spielte noch einmal vor dem leeren Tor ab, sodass die Möglichkeit verpuffte. Im Gegenzug fiel erneut das Gegentor. Als zwei Minuten später der Kreisligist auf 3:1 erhöhte, war die Messe gelesen.

Der TuS Büppel hat ein Spendenkonto eingerichtet. Unter dem Stichwort „Soforthilfe Beyenburg“ kann gespendet werden: IBAN: DE64 3305 0000 0000 1158 16.

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Eike Ihno Duvenhorst, Malte Knop, Kilian Tülek, Tetje-Mattis Poppe, David Kruzycki, Dorian-Marcel Berndt, Levin Schneider, Philipp Sosath, Tim Kramp; eingewechselt: Sönke Duvenhorst, Kennis von Soosten, Hayri Bal, Steven Hartmann, Dominik Kämmer, Jannik Strahlmann.
  • Tore: 0:1 Knop (42.), 1:1 Kätzler (61.), 2:1 Botterbrodt (73.), 3:1 Khalil (75.).

Anzeige