TuS Elsfleth unterliegt in Munderloh

Neese-Elf hat gegen robusten Gegner Probleme im Umschaltspiel

Anzeige

Anzeige

Der TuS Elsfleth hat am Freitagabend sein Testspiel beim TV Munderloh II (1. Kreisklasse) mit 3:4 verloren. Trainer Uwe Neese sprach nach der Begegnung davon, dass sein Team gegen körperlich robuste Gegner noch eine Menge Lernen müsse.

„Auch das Umschaltspiel war nicht gut“, sagte Neese. Man habe noch ein wenig Zeit, um die Fehler bis zum ersten Punktspiel abzustellen. Bis dahin hat Elsfleth noch zwei Testspiele vor der Brust – und zwar bei Polizei SV Oldenburg (27. August) und bei der SpVgg Berne II (30. August). Am 9. September kommt es zum Kreispokal-Spiel gegen den TuS Jaderberg.

Zwischenzeitliche TuS-Führung

In Munderloh geriet Elsfleth nach 24 Minuten in Rückstand. Dann brachten Levin Schneider (30.) und Raschid Samara (47.) die Gäste in Führung. Nun waren die Hausherren wieder an der Reihe. Tim Schaar schnürte einen Doppelpack. In der 64. Minute glich David Kruzycki noch einmal aus, ehe Conrad Stelter den Schlusspunkt markierte.

Anzeige

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Serdal Bal, Tim Kramp, Hayri Bal, Malte Knop, David Kruzycki, Fahad Afravi, Levin Schneider, Raschid Samara, Philipp Sosath, Jannik Strahlmann; eingewechselt: Ali Alemi, Hannes Reimers, Steven Hartmann, Kennis von Soosten, Kaan Basyigit, Darwin Walter.
  • Tore: 1:0 Warfelmann (24.), 1:1 Schneider (30.), 1:2 Samara (47.), 2:2 Schaar (48.), 3:2 Schaar (53.), 3:3 Kruzycki (64.), 4:3 Stelter (66.).

Anzeige