TuS Elsfleth verliert letzten Test vor Pflichtspiel-Start

Neese-Elf kassiert 0:4-Niederlage gegen den FC Medya Oldenburg

Anzeige

Der Titelverteidiger des Stedinger Cups konnte nicht an die Leistung des Turniers in Berne anknüpfen und verlor gegen den FC Medya Oldenburg mit 0:4. „Vielleicht war es ein Weckruf zur richtigen Zeit“, sagte TuS-Betreuer Hergen Speckels mit Blick auf das Kreispokalspiel am kommenden Sonntag bei der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor (15 Uhr).

Nur zwei Chancen in 90 Minuten

„Das war kein gutes Spiel von Elsfleth“, so Speckels. Die Hausherren hatten in den 90 Minuten nur zwei Torchancen. Steven Hartmann scheiterte im ersten Abschnitt am Medya-Keeper. Im zweiten Durchgang traf Leandro Bos den Pfosten.

In einem zerfahrenen Spiel nutzten die Oldenburger ihre Chancen. Zur Pause stand es 0:1. Nach Wiederbeginn traf Medya noch dreimal.

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Eike Ihno Duvenhorst, Normen Hartmann, Raschid Samara, Malte Knop, Kilian Tülek, Steven Hartmann, Tetje-Mattis Poppe, Levin Schneider, Dominik Kämmer, Tim Kramp; eingewechselt: Kaan Basyigit, Leandro Bos, Jannik Strahlmann.
  • Tore: 0:1 Mashl (12.), 0:2 Al Ali (47.), 0:3 Awa (80.), 0:4 Awa (90.).

Die Bilder