TuS Jaderberg beendet den Negativ-Lauf

2:1-Erfolg beim SV Eintracht Wiefelstede - Lukas von Waaden erzielt beide Tore

Nach sechs Niederlagen in Serie hat der TuS Jaderberg wieder gewonnen: Am Freitagabend gelang beim SV Eintracht Wiefelstede die Wende. Beim 2:1-Erfolg erzielte Lukas von Waaden beide Tore für die Gäste.

„Es war ein intensives und emotionales Spiel. Jeder hat für jeden gekämpft. Wir haben endlich eine Reaktion gezeigt und trotz vieler verletzter Spieler unter Beweis gestellt, dass wir es besser können als in den vergangenen Wochen“, sagte Dennis Jöstingmeier, der den ortsabwesenden David Skibba als Trainer vertrat.

Sven Mittelstädt rettet auf der Linie

Gegen eine gute Wiefelsteder Mannschaft ließen die Gäste im ersten Abschnitt nur eine Möglichkeit zu. Auf der Gegenseite belohnte Lukas von Waaden sein Team mit dem Führungstreffer (29.).

Anzeige (Markant Ellwürden)

Im zweiten Abschnitt setzte sich der intensive Schlagabtausch fort. In der 63. Minute faustete Kevin Rajes den Ball nach einem Freistoß an den Hinterkopf von Fabian Laue – von dort aus trudelte das Leder zum 1:1 in die Maschen. „Davon haben wir uns aber nicht beeindrucken lassen, sondern einfach weitergemacht“, so Jöstingmeier.

Neun Minuten nach dem 1:1 spitzelte Max Lange das Spielgerät zu Lukas von Waaden, der seinen zweiten Treffer erzielte. In der Schlussminute musste der TuS noch einmal kräftig Durchatmen – Sven Mittelstädt rettete auf der Torlinie. So blieb es beim Jaderberger Auswärtssieg.

Anzeige