TuS Jaderberg fährt den zweiten Saisonsieg ein

Ungefährderter 6:2-Erfolg beim VfL Bad Zwischenahn

Zweiter Sieg im dritten Spiel: Der TuS Jaderberg hat am Dienstagabend beim VfL Bad Zwischenahn die Punkte 4,5 und 6 eingefahren. Das Team von Trainer Stefan Jasper gewann verdient mit 6:2 bei den noch sieglosen Ammerländern.

„Wir haben die erste Halbzeit dominiert“, berichtete Jasper. „Mit sehr klarem Spiel in das letzte Drittel.“ Folgerichtig führten die Gäste zur Pause mit 3:1. Fokko Kramer (6.), Dennis Jöstingmeier (16.) und Sven Mauritz (26.) sorgten für die TuS-Tore.

Mit dem Derby geht es weiter

Sieben Minuten nach Wiederbeginn legte Tobias Büsing das 4:1 nach. „Nach einer Stunde fehlte uns dann die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive. Da haben wir Bad Zwischenahn zu viele Räume gegeben“, monierte Jasper.

Anzeige

Dennoch sollte der Sieg zu keiner Zeit mehr in Gefahr geraten. Nach dem 2:4 (65.) sorgten Kramer (72.) und Lukas von Wadden (90.+2) für klare Verhältnisse. „Wir müssen noch kompakter stehen und dazu müssen die nötigen Laufwege gemacht werden. Insgesamt geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung.“ Am Sonntag kommt es dann zum Derby gegen den 1. FC Nordenham.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Sven Mauritz, Sven Mittelstädt (63. Jörn Jürgens), Dennis Jöstingmeier, Kevin Mondorf, Tobias Büsing (84. Lukas von Waaden), Jonas Jürgens (63. Kai-Michael König), Martin Wolf, David Skibba, Fokko Kramer, Torben Coldewey.
  • Tore: 0:1 Kramer (6.), 1:1 Gerken (14., Elfmeter), 1:2 Jöstingmeier (16.), 1:3 Mauritz (26.), 1:4 Büsing (52.), 2:4 Göllner (65.), 2:5 Kramer (72.), 2:6 von Waaden (90.+2).

Die Tabelle

Anzeige