TuS Jaderberg macht aus einem 1:3 noch ein 3:3

Jasper-Elf liegt bis zur 85. Minute mit 2 Toren zurück und holt gegen den 1. FC Ohmstede noch einen Punkt

Anzeige

Zwei unterschiedliche Halbzeiten zeigte der TuS Jaderberg am Sonntag gegen den 1. FC Ohmstede. Nach zu passiven ersten 45 Minuten legte das Team von Trainer Stefan Jasper nach Wiederbeginn den Hebel um. In den letzten fünf Minuten holten die Gastgeber noch einen 1:3-Rückstand auf und spielten 3:3.

Trotz einer frühen Führung durch Christopher Nickel, der per Volleyabnahme aus 25 Metern traf, lief bei den Gastgebern im ersten Abschnitt nur wenig zusammen. Vor dem 1:0 hätten die Gäste schon führen können. „Wir waren zu passiv und hatten viele Ballverluste“, berichtete Jasper.

Steigerung nach Wiederbeginn

Folgerichtig drehte Ohmstede das Spiel. Der ehemalige Abbehauser Marco Dannheim erzielte in der 19. Minute den Ausgleich, acht Minuten vor der Pause hieß es 1:2. „Wir haben die Gegner nicht konsequent genug gestört“, sagte der TuS-Coach.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der zweite Durchgang lief aus Jaderberger Sicht deutlich besser. „Nun haben wir eine spielerische Linie gefunden“, so Jasper. Dennoch kassierten die Hausherren nach 65 Minuten das 1:3, weil Schlussmann Marcel Jasper der Ball durch die Finger rutschte.

Christopher Nickel trifft zum 2. Mal

Nun bewiesen die Hausherren Moral und drängten Ohmstede in die eigene Hälfte zurück. Tobias Büsing traf noch die Latte, dann gab es nach Foul an Nickel Elfmeter, den David Skibba verwandelte. In der Schlussminute leistete sich der FCO-Keeper einen Fehler: Er ließ den Ball wieder fallen und Nickel sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 3:3-Endstand.

„Wir haben leider noch zu viele passive Phasen im Spiel. So wird es schwierig, Spiele zu gewinnen. Positiv ist, dass wir eine gute Moral gezeigt haben und dran geblieben sind“, meinte Jasper.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Eike Heidemann, Christopher Nickel, Jonas Jürgens, Martin Wolf, Aboun Dar Kurimpuzu, Jörn Jürgens, Jan-Ole Meiners, David Skibba, Jöran Coldewey, Torben Coldewey; eingewechselt: Tobias Büsing, Lukas von Waaden, Florian Föltz
  • Tore: 1:0 Nickel (4.), 1:1 Dannheim (19.), 1:2 Hempen (37.), 1:3 Paul (65.), 2:3 Skibba (86., Elfmeter), 3:3 Nickel (90.)

Die Bilder

Anzeige