TuS Jaderberg setzt sich beim punktlosen Schlusslicht durch

Jasper-Team siegt mit 4:2 beim TuS Obenstrohe II

Anzeige

Der TuS Jaderberg hat den nächsten Sieg in der Kreisliga eingefahren. Am Freitagabend siegte die Mannschaft von Trainer Stefan Jasper mit 4:2 beim TuS Obenstrohe II.

„Wir sind schlecht in die Partie gekommen, waren meistens einen Schritt zu spät und lagen verdient zurück“, sagte Jasper. Nach dem 0:1 (14.) kämpfte sich Jaderberg schrittweise in die Partie. „Wir standen besser und waren griffiger in den Zweikämpfen.“

Dennis Jöstingmeier markiert das 3:1

In der 32. Minute erzielte Jörn Jürgens nach einer Ecke den Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff nickte Fokko Kramer nach einer Flanke von Jörn Jürgens zum 2:1 ein.

Anzeige

Nach Wiederbeginn landete der Ball nach einem Pressschlag, an dem Lukas von Wadden beteiligt war, bei Dennis Jöstingmeier. Der Torjäger stellte auf 3:1 (54.). Anschließend erhöhte Kevin Mohndorf, der nach einem Kramer-Pfostenschuss goldrichtig stand, auf 4:1 (69.). In der Schlussphase kamen die Friesländer noch zum 4:2.

„Letztlich haben wir verdient gewonnen. Wir haben, abgesehen von der Anfangsphase, insbesondere in der zweiten Halbzeit sehr gut gegen den Ball gearbeitet. Das war der Schlüssel zum Erfolg“, resümierte Jasper.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Nils Janßen (46. Lukas von Waaden), Dennis Jöstingmeier, Kevin Mondorf, Jonas Jürgens, Kai-Michael König, Martin Wolf (15. Sven Mittelstädt), Jörn Jürgens, David Skibba, Fokko Kramer (70. Christian Korb), Torben Coldewey (88. Sönke Heidemann).
  • Tore: 1:0 Belling (14.), 1:1 Jörn Jürgens (32.), 1:2 Kramer (45.), 1:3 Jöstingmeier (54.), 1:4 Mohndorf (69.), 2:4 Horn (83.).

Die Tabelle