TV Schweewarden gibt 3:0-Pausenführung in Altenhuntorf aus der Hand

Landesliga: Altenhuntorfer SV gewinnt Nachholspiel mit 4:3

Anzeige

Nur eine Partie stand am vergangenen Wochenende auf der Schleuderball-Agenda: Und zwar das Landesliga-Nachholspiel zwischen dem Altenhuntorfer SV und dem TV Schweewarden. Beide Mannschaften konnten sieben Spieler stellen.

Bei sonnigen aber auch windigen Bedingungen warf Schweewarden mit eigenen Ball erst mit dem Wind. Mit guten Wurfleistungen beider Teams drückte Schweewarden dennoch. Aber durch gute und lange erste Schockbälle stand es zur Halbzeit 0:3.

Verletzung bei den Gästen

Zweite Halbzeit kam der ASV schlecht aus der Halbzeitpause, durch ein schnelles Spiel kam es zu Fehlern. Dadurch erfolgte keine gute Wurfleistung der Heimmannschaft. Schweewarden kam dem Altenhuntorfer Tor immer näher. Der vorher leicht abgeflachte Wind wurde aber wieder stärker und dadurch auch die Würfe länger, somit wurde das 1:3 erzielt. Durch eine kleine Verletzung eines Spielers der Gäste, boten sich für die Altenhuntorfer mehr Lücken im Schockspiel und dabei erzielten sie noch drei weitere Tore zum 4:3 Sieg.

Anzeige

Anzeige

Das sehr faire Spiel leitete der Mentzhausener Schiri vor knapp 20 Zuschauern souverän.

Die Bilder