Vereinsinternes Duell: SGSSR-Erste besiegt die eigene Zweite

Eingewechselter Soeren Pudel schnürt Doppelpack - 5:0-Erfolg für die Schönig-Elf

Anzeige

Mit einem vereinsinternen Duell gegen die eigene zweite Mannschaft hat die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor die Vorbereitung auf die Spielzeit 2020/2021 wieder aufgenommen. Die Schützlinge von Trainer Daniel Schönig konnten sich mit 5:0 durchsetzen.

Wie berichtet, hat die SGSSR ordentlich auf dem Transfermarkt zugeschlagen. „Wir haben das Spiel genutzt, um ein wenig herumzuprobieren“, sagte Co-Trainer Heinz Ullrich. Es sei in der ersten Hälfte kein besonders schönes Spiel gewesen. So hieß es nach einem Treffer von Soeren Herden 1:0 zur Pause.

Es war ein lockerer Auftakt, aber eine Begegnung gegen die eigene Zweite ist immer schwer einzuordnen.
Heinz Ullrich, Co-Trainer SGSSR

Im zweiten Abschnitt brachte Schönig frische Kräfte und die Partie nahm ein wenig an Fahrt auf. Lars Jansen, Ole Minnemann und Soeren Pudel (2) schraubten das Ergebnis in die Höhe. „Es war ein lockerer Auftakt, aber eine Begegnung gegen die eigene Zweite ist immer schwer einzuordnen. Die nächsten Partien werden zeigen, wo wir stehen“, so Ullrich.

Anzeige

Die Statistik

  • SGSSR I: Marten Schwäke – Timo Patz, Michael Specka, Derk Vollers, Ole Minnemann, Sebastian Rabe, Tino Wiese, Thade Wiese, Soeren Herden, Marek Scherweit, Niels Haitze Osinga; eingewechselt: Lars Jansen, Michael Ostendorf, Tjark Poepken, Soeren Pudel.
  • Tore: 0:1 Herden (14.), 0:2 Jansen (65.), 0:3 Minnemann (69.), 0:4 Pudel (81.), 0:5 Pudel (88.).

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen