Vierte Auflage der Louis-Müller-Open laufen

Von Montag bis Mittwoch: Jüngsten-Tennisturnier beim TK Nordenham stark besetzt

Anzeige

Der TK Nordenham richtet im Rahmen der Turnierserie im Jüngstenbereich des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) an den letzten drei Sommer-Ferientagen die „4. Louis Müller Open“ aus. Das Turnier hat am Montag um 9.00 Uhr begonnen und endet voraussichtlich am Dienstag-Nachmittag mit den Endspielen. Der Mittwoch wird nur bei witterungsbedingten Ausfällen benötigt.

Von den geplanten vier Wettbewerben werden nur drei stattfinden. Die Juniorinnen U 9 (Jahrgang 2012) mit nur zwei Meldungen mussten gestrichen werden. „Aber zum Ferienende und dann noch in der Woche sind wir mit den restlichen Teilnehmerfeldern zufrieden, weil die Qualität der gemeldeten Jugendlichen absolute Spitze ist“, so Turnierleiter Rolf Hübler.

42 Meldungen für 3 Wettbewerbe

Dem TKN liegen für die drei Wettbewerbe insgesamt 42 Meldungen vor, darunter 31 Jungen und 11 Mädchen. Nicht so erfreulich ist, dass mit Alesandro Behling und Lennard Müller vom SV Nordenham nur zwei einheimische Teilnehmer dabei sein werden. Ansonsten kommen die Jugendlichen überwiegend aus dem TNB-Verbandsgebiet. Die weiteste Anreise hat der U 10-Junior Rafael Kohl vom TC Kreenheinstetten aus dem Badischen Tennisverband.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Das stärkste Feld stellen die Junioren U 10 (Jg. 2011) mit 19 Teilnehmern, darunter auch Alesandro Behling vom SVN als absoluter Außenseiter. Denn von den besten 10 Jugendlichen aus der TNB-U10-Rangliste sind allein acht am Start. Darunter aus der heimischen Tennisregion Jade-Weser-Hunte (JWH) topgesetzt Ben Rolfes vom TC Edewecht und an vierter Position Lasse Kubica vom TC BW Delmenhorst. Zum erweiterten Favoritenkreis gehören auch noch Luys Calin (Braunschweiger MTV) und Luka Gagovic (Hildesheimer TV RW).

Nebenrunden werden angeboten

Bei den Junioren U 9 sind es 12 Teilnehmer, von denen mit Lennard Müller einer vom SVN kommt. Favoriten sind hier aber der topgesetzte Jonte Mysegaes vom TC BW Delmenhorst als Nr. 2 der TNB-U9-Rangliste und Felix Henk vom Beckedorfer TC (RL-Nr. 4).

Bei den Mädchen sind die Felder bekanntlich etwas dünner besetzt, so dass diesmal nur die Altersklasse U 10 zustande kam. Mit 11 Teilnehmerinnen kann aber zumindest ein 16er-Feld im KO-System ausgelost werden. Von der Spielstärke ist es hervorragend besetzt, denn die besten vier Juniorinnen aus der TNB-Rangliste haben gemeldet, davon die ersten drei alle aus Hannover. Destiny Touffour (TG Hannover), EstherRumyantsev und Finja Friedrich (beide HTV Hannover) gehören neben Luise Meißner (MTV Eintracht Celle) zu den Favoritinnen.

Es wird nach Auskunft der Turnierleitung für alle drei Felder jeweils eine Nebenrunde angeboten, so dass Erstrunden-Verlierer auch die Chance auf  zwei Spiele haben. Die Altersklassen U 9 im Orange-Cup und die U 10 im Green-Cup müssen gemäß der Internationalen Tennis Federation (ITF) mit druckreduzierten Bällen spielen und bei der U 9 auf einem verkleinerten Midcourt-Feld. Die Anfangszeiten der Teilnehmer und später auch die Felder mit Ergebnissen sind auf der Turnierseite von www.mybigpoint-tennis.de einzusehen.

Die Bilder

 

Anzeige