Zweite Plätze für Björn Müller und Rüdiger Kronschnabel

Wolfgang Mathiszig gewinnt Nebenrunde bei Herren 60 in Aurich

Anzeige (Markant Ellwürden)

Am vergangenen Wochenende waren sechs Senioren und zwei Seniorinnen von vier Wesermarsch-Vereinen on Tour bei vier LK-Turnieren. Dabei sprangen dann auch einige Erfolge heraus. So konnten bei den 6. TC BW Nesse Open Björn Müller (TK Nordenham) bei den Herren 40 und Rüdiger Kronschnabel (Blexer TB) bei den Herren 50 jeweils den zweiten Platz belegen. Bei einem LK-Turnier des Auricher TC gewann Wolfgang Mathiszig (TK Nordenham) bei den Herren 60 die Nebenrunde. (von Karl Brandau)

Neben den Damen/Herren-Kategorien fanden beim TC BW Nesse auch noch einige Altersklassen-Wettbewerbe statt. Aufgrund geringer Teilnehmerzahlen wurden diese überwiegend in Gruppenspielen durchgeführt. TKN-Akteur Björn Müller (LK 11,9) schrammte in seiner 4er-Gruppe bei den Herren 40 knapp am Turniersieg vorbei, weil er sein letztes Match gegen Dennis Rademann (LK 11,5) vom Lunestedter TV mit 1:6/6:3/4:10 verlor. Vorher hatte er Danny Cooper (LK 14,1) von der TSG Hatten-Sandkrug mit 6:3/6:3 und Kai Kampen (LK 13,6) vom TC RW Bremerhaven mit 6:4/6:1 besiegt und damit seine LK von 11,9 auf 11,7 verbessert. Bei den Herren 50 gab es nach Rückzug eines Spielers ebenfalls eine 4er-Gruppe, in der Rüdiger Kronschnabel (LK 16,8) vom Blexer TB auch das letzte entscheidende Spiel um den Turniersieg gegen Ralph Kirsten (LK 14,8) vom TV RW Bremen mit 4:6/2:6 verlor. Zuvor hatte er auch zwei Siege gegen Walter Hissenkemper (LK 18,4) vom Bremerhavener TV mit 6:2/6:2 und Holger Glomb (LK 15,0) vom TC BW Nesse mit 6:3/7:6 eingefahren und damit seine LK von 16,8 auf 16,3 verbessert.

Sieg gegen Trainingspartner

Bei den BMW Open by Tekken des Auricher TC starteten Wolfgang Mathiszig (TKN) und Randolf Okrey (TC Stadland) in einem 8er-Feld der Herren 60. Beide verloren ihre Auftaktspiele. Mathiszig (LK 15,0) gegen den späteren Turniersieger Wilfried Lerf (LK 7,8) vom gastgebenden Auricher TC mit 0:6/2:6 und Okrey (LK 20,0) gegen Karsten Robbert (LK 14,9) von der TuSG Ritterhude mit 2:6/4:6. In der anschließenden 4er-Nebenrunde konnten dann beide ihre Halbfinals knapp im Match-Tiebreak gewinnen. Mathiszig gegen Robert Meints (LK 20,0) vom MTV Hohenkirchen mit 5:7/6:3/11:9 und Okrey gegen Thomas Ahrens (LK 15,5) vom Auricher TC mit 6:4/2:6/10:8 und trafen somit im Endspiel aufeinander. Hier setzte sich dann Wolfgang Mathiszig gegen seinen Trainingspartner mit 6:0/6:4 deutlich durch.

Anzeige

Bei einem Tages-LK-Turnier des TV Friesoythe starteten beim 5. Iron-City-Cup in der Altersklasse Damen/Herren 30 die beiden TKNer Kristina Behrens und Lukas Stüdemann. Beide konnten jeweils einen Sieg verbuchen und mussten eine Niederlage einstecken. Behrens (LK 19,4) verlor zunächst gegen die Damen 40-Spielerin Christiane Kliem (LK 15,4) vom Huder TV mit 3:6/0:6, besiegte aber anschließend Vannina Kuck (LK 21,9) vom Wardenburger TC mit 6:4/6:2 und steigerte ihre LK auf 19,2. Lukas Stüdemann (LK 8,3) war in seinem Feld an Nummer eins zugelassen und besiegte zunächst Jonas Abeldt (LK 8,6) vom TV Vechta mit 7:5/7:5, um dann dessen Mannschaftskollegen Patrick Grzenkowicz (LK 8,4) mit 4:6/2:6 zu unterliegen. Aber auch er konnte seine LK von 8,3 auf 8,1 verbessern.

Beim 20. Breitensport Mixed-Turnier des TV Schwanewede starteten Helga Brendel (Jg. 50/SV Nordenham) und Reiner Indorf (Jg. 56/TK Nordenham) im Hauptfeld der Kategorie S 120, d. h. beide Partner müssen mit ihrem Alter auf eine Summe  von mindestens 120 Jahre kommen. In einer 5er-Gruppe belegten sie nach zwei Siegen und zwei Niederlagen zum Abschluss den dritten Platz.

Anzeige