10 Teams spielen um den Wesermarsch-Wintercup

SV Brake und TSV Abbehausen gehen als Favoriten ins Turnier

Anzeige

Die dritte Auflage des Wesermarsch-Wintercups steht vor der Tür. Am Samstag rollt ab 10 Uhr der Ball in der Nordenhamer Sporthalle Mitte. Zehn Teams kämpfen um den Gewinn der inoffiziellen Kreismeisterschaft. Die beiden Vorjahres-Finalisten (SV Brake und TSV Abbehausen) werden als Favoriten gehandelt. Das Endspiel wird gegen 16.25 Uhr angepfiffen.

Vor einem Jahr setzten sich die Kreisstädter im Neunmeterschießen gegen die Grün-Gelben durch. Der Landesligist ist auch am Samstag ein heißer Anwärter auf den Titel. „Für mich sind Brake und Abbehausen die klaren Favoriten“, sagt beispielsweise Siegfried Adamietz, Vorsitzender von Schwarz-Rot Esenshamm.

Die 5 Qualifikanten gehen als Underdog ins Rennen

Seinem eigenen Team traut Adamietz eine Überraschung zu. „Wir treten mit einer deutlich stärkeren Mannschaft als im Vorjahr an“, so der SRE-Vorsitzende. Der aktuelle Tabellenzweite der Kreisliga wurde im Jahr 2018 Dritter. Die Esenshammer gewannen das Neunmeterschießen gegen die Reserve des TSV Abbehausen, die sich dieses Mal nicht in Elsfleth qualifiziert hat.

Anzeige

Das haben dafür der TuS Jaderberg (1. Kreisklasse Nord), der SV Phiesewarden (1. Kreisklasse Nord), die SG Großenmeer/Bardenfleth (2. Kreisklasse), der FSV Warfleth (2. Kreisklasse) und die SpVgg Berne  (1. Kreisklasse Süd) geschafft. Diese 5 Mannschaften gehen als Underdog ins Rennen. „Solange sich keiner verletzt und wir ordentliche Spiele zeigen, ist die Platzierung eigentlich egal“, sagt SVP-Co-Trainer Christian Kohlmann.

Trainer hoffen auf ein verletzungsfreies Turnier

Auch für Mario Heinecke, Trainer des 1. FC Nordenham, ist die oberste Prämisse, dass alle Spieler verletzungsfrei bleiben. Wie im Vorjahr sagt er: „Es wäre schön, wenn diese Turniere im Anschluss an die Feld-Saison stattfinden können. Danach können die Jungs die Beine hoch legen und regenerieren. Wichtig ist, dass die Jungs am Samstag Spaß haben.“

Diese Aussage stößt bei Abbehausens Trainer Frank Meyer auf Zustimmung. „Ich sehe das auch so“, sagt er. „Für uns hat der Klassenerhalt in der Bezirksliga Priorität. Am Samstag werden wir unser Bestes geben.“ Für SVB-Coach Lars Bechstein hat die Kreismeisterschaft ebenfalls nicht die höchste Priorität. „Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten schönen Hallen-Fußball zeigen. Unser Fokus liegt aber einzig und allein auf den 13 Endspielen in der Landesliga.“

ESV und SG wollen sich gut verkaufen

Nicht allzu große Hoffnungen auf den Titel machen sich der ESV Nordenham und die SG Großenmeer/Bardenfleth. „Wir wollen uns gut verkaufen, geben uns aber keiner Illusion hin. Die Vorbereitung und Rückrunde sind wichtiger“, sagt ESV-Coach Thorsten Rohde. „Wir sind die am niedrigst spielende Mannschaft und haben die stärkere Gruppe erwischt“, so SG-Trainer Tilo Ziegert. Er hofft, auf eine ordentliche Leistung.

Michael Müller, Trainer der SpVgg Berne, möchte mit seiner Mannschaft „einen guten Eindruck hinterlassen“. Warfleths Coach Norbert Krage freut, dass sein Team in Nordenham dabei ist. „Unsere Zielsetzung ist mit der Teilnahme an der Endrunde erreicht. Jetzt kann es nur noch darum gehen, die eine oder andere Mannschaft zu ärgern.“

Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten schönen Hallen-Fußball zeigen. Unser Fokus liegt aber einzig und allein auf den 13 Endspielen in der Landesliga.
Lars Bechstein, Trainer SV Brake

Mit welchen Spielern der TuS Jaderberg anreisen wird, ist laut TuS-Trainer Lutz Bruns noch nicht klar. „Wir wollen aber das Optimum rausholen und den Verein vernünftig repräsentieren. Unser Hauptaugenmerk liegt nicht auf der Halle, sondern draußen sind die Jungs gefragt.“ Die Jaderberger hatten sich im Spiel um Platz 5 für die Endrunde qualifiziert. Im Neunmeterschießen setzten sie sich gegen den TuS Elsfleth durch.

Der Spielplan

Vorrunde

  • SpVgg Berne – 1. FC Nordenham
  • TuS Jaderberg – SR Esenshamm
  • TSV Abbehausen – ESV Nordenham
  • SV Brake – SV Phiesewarden
  • 1. FC Nordenham – SG Großenmeer/B´fleth
  • SR Esenshamm – FSV Warfleth
  • ESV Nordenham – SpVgg Berne
  • SV Phiesewarden – TuS Jaderberg
  • SG Großenmeer/B´fleth – TSV Abbehausen
  • FSV Warfleth – SV Brake
  • 1. FC Nordenham – ESV Nordenham
  • SR Esenshamm – SV Phiesewarden
  • SG Großenmeer/B´fleth – SpVgg Berne
  • FSV Warfleth – TuS Jaderberg
  • TSV Abbehausen – 1. FC Nordenham
  • SV Brake – SR Esenshamm
  • ESV Nordenham – SG Großenmeer/B´fleth
  • SV Phiesewarden – FSV Warfleth
  • SpVgg Berne – TSV Abbehausen
  • TuS Jaderberg – SV Brake

Viertelfinale

  • 1. Gruppe A – 4. Gruppe B
  • 2. Gruppe A – 3. Gruppe B
  • 3. Gruppe A – 2. Gruppe B
  • 4. Gruppe A – 1. Gruppe B

Halbfinale 

  • Sieger 1. Viertelfinale – Sieger 3. Viertelfinale
  • Sieger 2. Viertelfinale – Sieger 4. Viertelfinale

Spiel um Platz 3

  • Verlierer 1. Halbfinale – Verlierer 2. Halbfinale

Finale

  • Sieger 1. Halbfinale – Sieger 2. Halbfinale

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen